###LOGINSTATUS### 
Grundschule Mossautal
Ortsteil Hüttenthal
Güttersbacher Straße 2
64756 Mossautal

Fon 06062-26632-0
Fax 06062-26632-20

Wir sind Mitglied im Grundschulverband


Musikalische Grundschule

Im Dezember 2007 haben wir, das Kollegium der Grundschule Mossautal gemeinsam mit unserer kooperierenden Grundschule Waldbachschule Zell, uns um die Teilnahme zur 3. Staffel des Projekts „Musikalische Grundschule“ beworben und bekamen bald darauf die Nachricht, dass wir ausgewählt wurden, daran teilzunehmen.
Zahlreiche wissenschaftliche Studien verweisen auf die Bedeutung von Musik, Musikerziehung und Musizieren für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Bundesweit intensivieren die Länder daher ihre Bemühungen, die musikalische Praxis an Grundschulen und weiterführenden Schulen zu fördern.
Vor diesem Hintergrund startete das Land Hessen in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung 2005 die 1. Staffel des Projekts „Musikalische Grundschule“. Bis Ende 2010 sollen bis zu 100 hessische Grundschulen die Möglichkeit erhalten, sich zu einer „Musikalischen Grundschule“ zu entwickeln.
Die Idee dabei ist, dass Musik in den Unterricht aller Fächer und in den gesamten Schulalltag hineinwirken soll.
Die Konzeption besagt:

Mehr Musik vermittelt von
Mehr LehrerInnen in
Mehr Fächern zu
Mehr Gelegenheiten


Es geht also um einen längerfristigen Schulentwicklungsprozess, der vom ganzen Kollegium und der Elternschaft mitgetragen und beeinflusst wird. Ergebnisse der 1. Staffel in der Grundschule zeigen, dass sich das Schulklima positiv verändert hat.
Die Kinder entwickelten gemeinsam mit ihren LehrerInnen ein stärkeres Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten. Auch war ein positiver Einfluss der Musik auf die Konzentrationsfähigkeit erkennbar, der Schulalltag wurde als lebendiger empfunden und das Gefühl für Gemeinschaft wurde geweckt, wenn alle produktiv auf ein gemeinsames Ziel hin arbeiteten.
Die „Musikalische Grundschule“ wird getragen vom Zusammenwirken unterschiedlicher Kompetenzen:
Neue Ideen und Methoden im Fachunterricht,
neue Impulse für das Schulleben und die Gestaltung der Schule,
neue Kompetenzen im Kollegium und
neue Kontakte zum kulturellen Umfeld

werden gemeinsam entwickelt und im Schulprogramm verankert. Auf diese Weise kann sich die „Musikalische Grundschule“ dauerhaft etablieren.
Die Umsetzung gestaltet jede Schule individuell.
Ideen, die wir im Team für unsere Schulen sind:
Erweiterung und Intensivierung bestehender Aktivitäten auf alle Fächer und mit allen Kolleginnen.
Einbindung der Musikschulen
Angebote von Musik-/Instrumentalunterricht
Fortbildung beider Kollegien
Projektwoche zum Thema „Ein Haus voll Musik“ (11. bis 13. Feb. 2009)
„Opernwerkstatt“
Konferenzauftakte musikalisch gestalten
Musikalischer Wochenanfangskreis und –abschlusskreis
Schulsong
Lehrer-/Elternchor
Kooperation und Koordination mit weiterführenden Schulen mit musikalischem Schwerpunkt
Durchführung musikalischer Tage/Abende
Musik und Bewegung
Verbindung Musik – Theater – Tanz
Musik-AGs

Gesteuert und unterstützt wird dieser Prozess durch qualifizierte Musik-Fachkräfte der beteiligten Schulen, in unserem Fall von den Musiklehrerinnen Frau Lindruth Laux und Frau Norgard Wolf, die im Rahmen des Projektes zu Musikkoordinatorinnen fortgebildet werden.

Diese Fortbildungen finden mehrmals im Schuljahr in der Hessischen Landesmusikakademie Schlitz statt.
Hier erlernen und erarbeiten die MusikkoordinatorInnen aller Schulen Methoden, um Musik zu einem zentralen Bestandteil des gesamten Schullebens zu machen. Aber auch Fähigkeiten wie Prozesssteuerungskompetenz, Rollenklarheit und –sicherheit sowie kommunikative Kompetenz sind Fortbildungsinhalte, um die MusikkoordinatorInnen sehr genau auf ihre Aufgabe vorzubereiten, den Prozess der „Musikalischen Grundschule“ in enger Abstimmung mit der Schulleitung und dem Kollegium zu initiieren, zu strukturieren und zu dokumentieren und ihrem Kollegium Ideen und Verfahren zu vermitteln, die geeignet sind, Musik und musikalische Aktivitäten in die tägliche Arbeit mit dem Schülern und Schülerinnen zu integrieren.
Jede Projektschule kann das Zertifikat „Musikalische Grundschule“ erwerben.
Grundlage ist die Darstellung des erreichten Standes verbunden mit der Erstellung eines individuellen Entwicklungsplanes für jeweils vier weitere Jahre.
Die „Musikalischen Grundschulen“ arbeiten in regionalen Verbünden zusammen. Diese bestehen aus allen Musikkoordinatorinnen, die zum Bereich eines Schulamtes gehören. Durch die Zusammenarbeit der KoordinatorInnen im regionalen Verbund mit regionaler Schulaufsicht und Schulleitungen können die Möglichkeiten wechselseitiger Unterstützung genutzt und Schwierigkeiten gemeinsam gelöst werden.
Bereits zertifizierte Schulen können als „Patenschulen“ neu in das Projekt aufgenommene Schulen begleiten und beraten.

Die Auftaktveranstaltung war am 10. April 2008 im Dr. Hoch’s Konservatorium Musikakademie in Frankfurt.
Hier lernten die „Neuen“ der 3. Staffel die „Musikalischen Grundschulen“ der 2. und 1. Staffel sowie insbesondere ihre Patenschulen kennen.

Im jetzt beginnenden Schuljahr machen wir uns also auf den Weg zur „Musikalischen Grundschule“ mit dem Ziel 2010 als „Musikalische Grundschule“ zertifiziert zu werden. Eine schöne Auszeichnung passend zum Jubiläum „10 Jahre Grundschule Mossautal“. Die erste große Aktion ist unsere Projektwoche im Februar 2009 unter dem Motto „Ein Haus voll Musik“.

Lindruth Laux
Monika Braun


zurück