Holler boller Rumpelsack........

In diesem Jahr war etwas anders am Nikolaustag an der Grundschule Mossautal. Während in den letzten 10 Jahren der Nikolaus immer in der Nacht gekommen war und für die Kinder der einzelnen Klassen Nüsse, Lebkuchen, Schokoladennikoläuse, Mandarinen und vieles andere mehr gebracht hatte, kam er in diesem Jahr persönlich vorbei.
Die Kinder waren nach der großen Pause kaum in ihren Klassen, da klopfte es heftig an der Klassentür der Klasse 4a.
Überraschtes Staunen, große Kinderaugen und ein Lächeln auf dem Gesicht, so empfingen die Kinder den Mann im roten Mantel mit dem weißen Bart, der großen Brille und dem schweren Sack. Max war gleich bereit, dem Nikolaus zu assistieren und gemeinsam mit seinen MitschülerInnen das Lied “Alle Jahre wieder“ anzustimmen.
Auf die obligatorische, wahrscheinlich schon seit Jahrzehnten gestellte Frage: „WER kann mir denn ein Verschen aufsagen?“ herrschte zunächst Stille, dann aber besann sich Marc und nachdem er den Weihnachtswünsche-RAP „ Frohe Weihnacht, merry Christmas, alles Gute....“ begonnen hatte, stimmten seine KlassenkameradInnen munter mit ein. Auch Sarah machte dem Nikolaus eine Freude mit dem Vers vom Advent und den 4 brennenden Lichtlein.
Der Nikolaus wünschte sich von den Kindern aber noch sein Lieblingsgedicht „Holler, boller Rumpelsack...“. Da wurden die Gesichter lang! Ausgerechnet dieses Gedicht kannte keiner. Sollte der Nikolaus jetzt traurig die 4a verlassen? Hilfe kam von der Schulleiterin Monika Braun, die den Nikolaus in die 4a begleitet hatte. Da sie Gedichte liebt und viele kennt, konnte sie dem Nikolaus sein gewünschtes Gedicht auswendig aufsagen. Ende gut...alles gut!
Der Nikolaus zauberte aus seinem Sack für jeden eine Mandarine und einen Schokoladennikolaus, bevor er weiterzog in die Klasse 3a.
Auch hier sagten die Kinder Gedichte auf und sangen mit dem Nikolaus, hatten sie doch morgens die Adventsfeier in der Aula unter diesem Thema gestaltet.
Die Kleinen der Klasse 1a waren besonders aufgeregt, als es an ihrer Tür klopfte. Sie erzählten dem Nikolaus, dass sie Verschen für die Seniorenweihnacht am 3. Advent geübt haben und diese schon gut könnten, wovon sich der Nikolaus überzeugte.
Die Kinder der Klasse 2a überraschten den Nikolaus mit dem lustigen Gedicht „Nikolaus verrate mir..“, in dem viele Fragen an ihn gestellt werden und die wichtigste wohl die ist, ob er eine Frau zum Reden, Schmusen, Kuscheln und zärtlich durch die Haare wuscheln hat und ob sein Bart beim Küssen kitzelt.
Nach seiner Runde durch die Schule musste der Nikolaus weiter, denn es warteten ja noch andere Kinder auf ihn. Robin rief ihm noch nach: „Bis heute Abend, da kommst du ja zu mir“ und manche Kinder wunderten sich, dass er Jeans unter seinem roten Mantel trug. Ob er wirklich der ECHTE war???

Monika Braun

zurück