Grundschule Mossautal – Helau

Am Freitag, 04. März 2011 war wieder Fasching angesagt in der Grundschule Mossautal. Jede Menge Geister, Hexen, Cowboys, Piraten, Prinzessinnen, Vampire und viele andere phantasievolle Wesen konnten gesichtet werden.
Auch viele Eltern hatten sich die Zeit genommen und waren in tollen Verkleidungen zum Mitfeiern gekommen. Die Lehrerinnen waren alle als Sträflinge zu sehen.
Kurz vor neun startete die Polonaise durch’s ganze Schulhaus, an der alle kleinen und großen Narren ausgelassen mitmachten und endete schließlich wieder als Spirale in der Aula. Dort wurden Kinder und Eltern von der Sträflingschefin (Marlies Voigt) in Empfang genommen, nachdem sie die richtige Chefin (Monika Braun) für diesen Tag ihrem Amt enthoben hatte. Dennoch führten beide mit vielen witzigen Dialogen gekonnt durchs närrische Programm. Alle Klassenlehrerinnen sowie Musiklehrerin Lindruth Laux hatten mit ihren Schülern und Schülerinnen ein tolles Programm eingeübt.
Das gemeinsame Showprogramm begann mit Beiträgen der Klasse 4a. Alle SchülerInnen der 4a lasen die Geschichte „Die kleine Hexe und Fasching“ vor, gefolgt vom Lied „Wer hat Angst vor Dracula?“.
Danach wurden etliche Witze lustig vorgetragen. Alle Beiträge bekamen viel Applaus. Nach einer musikalischen Überleitung für die sich dieses Jahr Wolfgang Schick verantwortlich zeichnete, war die Klasse 2a an der Reihe, die das Gedicht „Im Karneval, im Karneval“ sowie das Lied „O Baby, baby kiwi kiwi“ zum besten gab. Und auch hier waren etliche hervorragend erzählte, zum Teil selbst ausgedachte, Witze zu hören.
Es folgten die Silvies Girls, die eine mitreißende Tanzvorführung zeigten (extra einstudiert von unserer Betreuungskraft Silvia Schmidt), viel Applaus erhielten und sogar noch eine Zugabe tanzen mussten.
Danach kamen die Kleinsten an die Reihe mit dem Gedicht „Die Tiere feiern Karneval“ und dem Lied „Banabanana“. Mit einem dreifachen „Helau“ auf die 1. Klasse wurden die Kinder belohnt. In der Zwischenzeit war eine Abordnung der Hiltersklinger Ulker eingetroffen und wurde mit großem Helau begrüßt. Den Schluss des Showprogramms gestaltete die Klasse 3a mit einem Gedicht, einem Lied und zwei Büttenreden von den Mossautaler Jungs (Jan-Philip und Felix sowie Stefanos) und einem Mädel (Romy).
Auch hier gab es reichlich Applaus und danach wurde das sehr leckere Buffet in der Aula eröffnet, zu dem jeweils ein bis drei Mütter einer Klasse etwas Süßes oder Deftiges beigesteuert hatten. Ein herzliches Dankeschön dafür!!!
Im Nu war fast alles weggeputzt und gut gesättigt konnte das Programm weitergehen. Die traditionellen Gruppenfotos wurden während der Pause gemacht.
Zur Freude der kleinen Narren warfen die Ulker traditionsgemäß bald Bonbons und kleine Kuchen vom Balkon, die von den Kindern eifrig aufgesammelt wurden.
Anschließend zeigte die Klasse 3a den letzten Teil ihres Programms: einem Gedicht, dessen Strophen sie mal gruselig, mal weinerlich oder fröhlich vortrugen und einigen Witzen. Überraschend führten Natalja und Caya aus der Klasse 2a einen selbst eingeübten Tanz mit Reifen auf das Lied „Hurra, hurra, die Schule brennt“ vor.
Alle Klassen und Gruppen erhielten den wohlverdienten Applaus, den Narrhallamarsch und Grundschule Mossautal – Helau“ schallte es immer wieder durchs ganze Schulhaus. Nach dem Programm folgte der Abschlusstanz „Affen Rock’n Roll“ für alle in der Aula und mit einem kräftigen „Grundschule Mossautal –Helau, Helau, Helau“ endete die diesjährige wieder sehr gelungene Schulfaschingsfeier.
Alle gingen gut gelaunt nach Hause.
Vielen Dank an alle Helfer, die zum Gelingen des tollen Fest beigetragen haben.

Silke Lenz

zurück