###LOGINSTATUS### 
Grundschule Mossautal
Ortsteil Hüttenthal
Güttersbacher Straße 2
64756 Mossautal

Fon 06062-26632-0
Fax 06062-26632-20

Wir sind Mitglied im Grundschulverband


Zehn Mal Geld von der Stiftung

Sparkasse unterstützt Kultur-, Bildungs- und Sportprojekte

In der Sparkassen-Hauptstelle in Erbach wurden Stiftungsmittel von über 23.000 Euro an zehn Vereine und Institutionen der Region übergeben. Sparkassendirektor Karlheinz Ihrig brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass die Sparkasse unverändert in der Lage sei, neue Substanz in der Region zu schaffen sowie gemeinnützige Projekte zu unterstützen. Eine wesentliche Rolle spiele hierbei auch die sparkasseneigene Stiftung, deren Kapital zum Jahreswechsel um eine Million auf nunmehr vier Millionen Euro erhöht wurde. Mit den jährlichen Erträgen hieraus werden Projekte aus den Bereichen Kunst und Kultur, Bildung und Wissenschaft sowie Umwelt und Soziales gefördert. Landrat Dietrich Kübler überreichte als Vorsitzender des Stiftungskuratoriums die Förderzusagen.
Unter den Fördermaßnahem finden sich Empfänger wie das Deutsche Elfenbeinmuseum. Dieses erhält für die Ausstellung „Leben im Römischen Reich“ ihre Zuwendung. Die Ausstellung wird vom 13. August bis zum 15. Januar nächsten Jahres im Elfenbeinmuseum in Erbach zu sehen sein und stellt den Lebensalltag unterschiedlichster Bewohner des historischen römischen Imperiums dar. Damit setzt das Museum seine Reihe bedeutender Ausstellungen fort. Gleichzeitig betont die Veranstaltung die römische Geschichte des Odenwaldkreises mit dem durch dieses Gebiet verlaufenden Limes. Kinder im Grundschulalter stehen im Mittelpunkt von „SiNUS Mathematik“. Unter diesem Arbeitstitel erfolgt eine Weiterentwicklung des Mathematikunterrichtes in Grundschulen. Mathematik nicht nur als „Rechnen mit Zahlen“ zu lehren, sondern Kindern die Mathematik auch über konkret fassbare „Aufgaben“ zu vermitteln, diesem Ziel widmen sich Monika Braun und Andrea Böhme. Neben der Arbeit in den eigenen Grundschulen fungieren sie auch als Fachberaterinnen beim Staatlichen Schulamt für den Kreis Bergstraße und den gesamten Odenwaldkreis.
Zufrieden seien beide erst, wenn es ihnen gelungen ist, Kindern die Fähigkeit zur Aufgabenlösung zu vermitteln, die über reine Rechenabläufe hinausgeht. Für die Ausstattung der Mathewerkstatt mit Themenkisten gab es den Geldbetrag der Stiftung. Die Stadtschule Michelstadt erhält ihren Förderbrief für den Ausbau der Schulbibliothek hin zu einer modernen Mediensammlung. Das Geld dient dabei der Anschaffung neuer Literatur sowie Hörbüchern und anderer moderner Medien. Diese sollen ebenfalls eine verstärkte Einbindung in den Schulunterricht finden. Dem Thema Umweltschutz verschrieben hat sich der Ort Wald-Amorbach. Mit der Teilnahme am Projekt „BioEffizienz-Dorf Hessen 2010-2012“ strebt der Ort eine Steigerung der Energieeffizienz und des Anteils erneuerbarer Energien an. In diesem Zusammenhang erhält der Breuberger Ortsteil von der Stiftung einen Zuschuss zur energetischen Sanierung seiner Begegnungsstätte. Bei dieser Gelegenheit verwies Ihrig ebenfalls auf die von der Stiftung ausgeschriebene „Initiative Umwelt & Energie“, mit der die Sanierung von privaten Wohngebäuden bezuschusst wird.
Im Rahmen des überregional bekannten Jugendpräventionsprojektes „Gewalt, Scherben, Alkohol“ setzen die Stadt Erbach und die Schule am Sportpark ein Zeichen gegen unkontrollierten Alkoholkonsum. Botschafter hierfür ist insbesondere der Sport.
Am Mottolauf „Sport statt Alkohol“ am 9. April nahmen neben bekannten Sportgrößen etwa 500 Jugendliche teil. Unter den bereits seit längerem geförderten Maßnahmen findet sich auch der Erbach-Michelstädter Theatersommer. Dieser erhielt den Förderbrief für die diesjährige Aufführung „Don Camillo und Peppone“.
Weitere Empfänger sind der TV 1892 Fränkisch-Crumbach für sein 9. Sparkassen-Hammerwurf-Meeting, der Tischtenniskreis Odenwald für das 8. Peter-Ilnyzckyj-Gedächtnisturnier sowie seine Jugendarbeit, die Leichtathletikgemeinschaft Odenwald für das Jugendtraining sowie die Theatergruppe der Ernst-Göbel- Schule (TEGS) für ihre diesjährige Theateraufführung.


Andrea Böhme (2. v. l.) von der Grundschule Waldbachschule Zell und Monika Braun von der Grundschule Mossautal erhielten für die
Ausstattung einer Mathematik-Werkstatt neben neun weiteren Empfängern Geld von der Sparkassenstiftung.

 

Quelle: ODW-Journal.de