Fußballbegeisterte Grundschüler

Für Grundschulen gibt es jährlich mehrere Sportvergleichskämpfe. Die Grundschule Mossautal nimmt auch an nahezu allen teil, egal wie groß die Erfolgschancen sind. Sicher ist man nicht glücklich wenn man verliert, aber der Spielgedanke und das Mitmachen sind viel wichtiger.
So war es dann auch im April beim Fußballturnier der Grundschulen in Erbach.
Das Problem ist, dass es ein großes Ungleichgewicht zwischen großen und kleinen Schulen gibt. Können große Schulen aus mehreren 4. Klassen aktive Fußballer auswählen, so setzte sich beispielsweise die Mannschaft unserer kleinen Schule aus 11 Kinder einer dritten und einer vierten Klasse zusammen, die zwar Spaß am Fußballspiel haben, aber weder in einer AG und teilweise noch nicht einmal im Verein spielen. Die 3. und 4. Klasse zusammen bestehen bei uns zudem nur aus 30 Schülern.
Besonders krass war es dieses Mal. Da gab es „Schulmannschaften“ die aus kompletten Vereinsmannschaften bestanden, die sogar mit ihrem Vereinstrainer auftauchten. Da sind auch bei noch so großer Spielfreude die Erfolgschancen kleiner Schulen denkbar gering. So kam denn auch die Grundschule Mossautal leider nur auf den 7. und damit letzten Platz.
Vielleicht sollte man am Reglement etwas ändern, damit auch weiterhin kleine Schulen sich zu Vergleichskämpfen anmelden.
Auffällig war aber, dass nachdem das Turnier beendet war und alle Mannschaften ihren Ball eingepackt haben, unsere Kinder immer noch mit ihrem Ball spielten.
Das sind für mich wirklich fußallbegeisterte Grundschüler!

Marlies Voigt

zurück