Kreatives Schreiben

Ein Wettbewerb der Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis

Zum 5. Mal hatte die Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis den Wettbewerb „Kreatives Schreiben“ ausgeschrieben.
Nach den Themen GRÜN (2004), SCHOKOLADE (2005), TRAUM (2007) und ZUKUNFT (2009) wurde von Mitgliedern der Stiftung und vom Pädagogischen Beirat der Sparkasse, bestehend aus Vertretern einiger örtlicher Schulen und des Staatlichen Schulamtes, für das Jahr 2011 das Thema ZAUBEREI ausgewählt.
Teilnehmen konnten alle Schulen des Odenwaldkreises und alle Klassen von Klasse 1 bis Klasse 13. Die Beteiligung war mit 29 teilnehmenden Schulen und insgesamt 97 teilnehmenden Klassen, was ungefähr die Teilnahme von 2500 Schülern bedeutet, wieder sehr groß!
Auch die vier Deutschlehrerinnen der Klassen 1-4 der Grundschule Mossautal meldeten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule wieder zur Teilnahme am Wettbewerb an. Im Unterricht wurde das Thema ZAUBEREI aufgegriffen und es entstanden die unterschiedlichsten literarischen Formen im Umgang mit dem Thema.
Die Kinder der Klasse 1 (Marlies Voigt) dachten sich sogenannte ELFCHEN (Gedichte, die aus elf Wörtern bestehen) aus.
In der Klasse 2 (Lindruth Laux) entstanden Geschichten um einen Zauberer, in Klasse 3 (Silke Lenz) erfanden die Kinder Zaubersprüche und die Großen der Klasse 4 (Petra Appel) dachten sich „zauberhafte“ Geschichten aus.
Alle Kinder bewiesen sehr viel Phantasie und es entstanden wunderschöne literarische Werke der Kinder. WIE schwer war es da für Kinder und Lehrerinnen gemeinsam je Klasse nur 2 Werke auszuwählen, denn mehr darf man beim Wettbewerb nicht einreichen.
Gespannt warteten wir auf die Ergebnisse… In den vier vorhergegangenen Wettbewerben hatten wir je Klasse einen Sieger bzw. eine Siegerin gestellt. Würde uns dies wieder gelingen? Als Anfang Juni die Briefe mit der Bekanntgabe der GewinnerInnen kamen war der Jubel groß - wir haben es geschafft!!! Unter den 80 ausgewählten und prämierten Schülerbeiträgen von 2500 eingesandten Arbeiten stellten wir wieder je Klasse einen Sieger bzw. eine Siegerin.
Die Gewinner sind:

Klasse 1: Elias Eberhardt Zaubererelfchen
Klasse 2: Alicia Ciminello Das große Abenteuer
Klasse 3: Jan-Phillip Kredel Zaubersprüche
Klasse 4: Max Lippmann Der Zauberstab

Wir alle sind sehr stolz, bedeutet dieser Erfolg doch auch, dass wir im Unterricht gute und richtige Wege gehen, die die Kinder befähigen, sich sprachlich und literarisch so auszudrücken. Die Kinder wurden im Montagskreis von der Rektorin Monika Braun geehrt und bei unserem Leseforum SOMMER lasen die kleinen SchriftstellerInnen ihre Werke allen Kindern vor.
Leider konnten in diesem Jahr die Lehrerinnen nicht mit zur Siegerehrung der Stiftung der Sparkasse nach Erbach kommen, fiel dieser Termin doch mit der Verabschiedung der 4. Klasse zusammen. Auch Max konnte mit seinen Eltern nicht teilnehmen.
Aber, wie immer im Leben, gab es auch dafür eine Lösung.
Die Kinder und die Eltern der Klassen 1-3 vertraten unsere Schule und Jan-Philip aus der Klasse 2 gehörte sogar zu den fünf Kindern, die bei der Veranstaltung ihre Texte vorlesen durften. Die Kinder erhielten als Preis das Sammelbuch in dem, wie die Stiftung der Sparkasse schreibt, die 80 herausragenden Texte veröffentlicht wurden, einen Buchgutschein und eine Urkunde. Danke an Elias‘ Mama, die die Fotos bei der Veranstaltung für uns machte.
Max Lippmann erhielt im Rahmen seiner Verabschiedung seine Urkunde, seinen Buchgutschein und sein Sammelbuch und erfreute auch hier mit seiner Geschichte.

DANKE an die Lehrerinnen, die sich wieder am Wettbewerb beteiligt haben, DANKE an unsere tollen Kinder und DANKE an die Stiftung der Sparkasse, die mit diesem Wettbewerb, wie sie selbst im Vorwort des Sammelbuches schreibt, „die Freude am selbstständigen Verfassen von Texten fördern und die Kreativität anregen und so die Schreibkompetenz fördern will“. Das ist ihr auch in diesem Jahr wieder gelungen.

Zu den Texten der Kinder >>hier klicken<<


Monika Braun
Rektorin

zurück