Grundschüler nehmen am Bionik-Projekttag teil

Anfang März hatte die Klasse 3a der Grundschule Mossautal mit ihrer Lehrerin Petra Appel einen ganz besonderen Forscher-Vormittag. Wir kamen in den Genuss eines Bionik-Projekttages, der von der Odenwald-Akademie für alle 3. und 4. Klässler ausgeschrieben war, für den wir uns beworben hatten und glücklicherweise ausgewählt wurden.
In der BIONIK dreht sich alles um die Frage, was die Ingenieure von der Natur lernen können, denn der Begriff BIONIK ist zusammengesetzt aus den Wörtern BIOLOGIE und TECHNIK. Die Natur hat bereits viele Ideen für Erfindungen geliefert und als Vorbild für technische Umsetzungen gedient. Vieles darüber haben wir an diesem Projekttag gelernt, erfahren und auch selbst experimentiert.
Geleitet wurde der Projekttag von Frau Kerstin Kunschke, Mitarbeiterin und Wissenschaftlerin der Firma Bionik Sigma in Darmstadt. Unter ihrer Leitung haben wir viele Fragen unter die Lupe genommen. Mit einem Memory und einer Partnersuche näherten wir uns dem Thema BIONIK und der Frage „Welche Ähnlichkeiten gibt es zwischen Natur und Technik?“. Paare wie Löwenzahnsamen und Fallschirm, Libelle und Hubschrauber oder Fledermaus und Radar fanden sich.
Auch der Traum vom Fliegen ist ein großes Gebiet der BIONIK, wie z.B. die Frage „Wie fliegt eigentlich ein Vogel?“. Hier bauten wir selbst Gleiter, die der Zanonia-Frucht nachempfunden sind und sahen eindrucksvolle Filmausschnitte über den Vogelflug.
Experimentiert haben wir an diesem Morgen auch zum Lotus-Effekt und der Frage „Warum werden manche Blätter nicht nass?“ und entdeckten in verschiedenen Spielen auch, wie wichtig unsere Sinne sind. Mit Experimenten, Spielen und Geschichten konnten wir an unserem Bionik-Projekttag viele Fragen klären und nicht selten waren wir über Ähnlichkeiten und Ergebnisse unserer Experimente sowie die Film-Vorführungen verblüfft.
Einen solchen Projekttag mitmachen zu dürfen, ist schon etwas Besonderes und es hat allen viel Freude bereitet. Die Kinder sind nun noch sensibilisierter für die Zusammenhänge zwischen Natur und Technik. Wir lernten dank Frau Kunschke die BIONIK als einen sehr interessanten Bereich der Wissenschaft kennen. Sicherlich wird sich der/die ein oder andere auch künftig für die BIONIK interessieren.
DANK an die Odenwald-Akademie die dieses kostenfreie Angebot für Grundschulen ermöglicht und organisiert hat.

Petra Appel

zurück