Leseforum Frühling 2012

An der Grundschule Mossautal gibt es viermal im Jahr ein so genanntes Leseforum, bei dem, je nach Jahreszeit, verschiedene Texte von unterschiedlichen Personen in der Schule vorgelesen werden.
Das Leseforum FRÜHLING stand diesmal unter dem Motto „Herr Bombelmann“.
Wer das ist?

„Diese eine Person war ein netter Herr, der nicht besonders groß war, aber auch nicht besonders klein.
Er war nicht dick, aber auch keine Bohnenstange. Er hatte eine runde Brille auf seiner Nase sitzen und immer einen Hut auf dem Kopf. Immer.
(Zitat aus: „Herr Bombelmann“ von Wolfgang Lambrecht)


Bereits seit vielen Jahren lebt Herr Bombelmann in der kleinen Ortschaft Poppelsdorf. Er ist ein Mensch, wie es sie heute nur noch sehr selten gibt: Immer höflich, nett und hilfsbereit. Er hat Respekt vor anderen, vor Menschen, Tieren und Pflanzen. Zeit, wenn ihn jemand braucht. Er ist nie hektisch, sondern ruhig und besonnen. Manchmal etwas tollpatschig, manchmal aber auch superschlau. Und er weiß, was wichtig ist und worauf es im Leben ankommt.

Nachdem sich alle Kinder mit ihren Lehrerinnen in der Aula versammelt hatten, sangen wir unser obligatorisches Lied zum Leseforum „Alle Kinder lernen lesen.
Danach schauten wir uns einen kurzen Filmausschnitt über den Autor Herrn Wolfgang Lambrecht an, der vor Jahren schon einmal eine Autorenlesung bei uns gemacht hat.
Mit dem Bombelmann-Lied wurden die Kinder in die Gruppen geschickt.
Da man „HÖREN“ nicht an einem Tag lernt, entschieden wir uns im Vorfeld einen Teil der Geschichte von den Lehrerinnen vorlesen zu lassen und aufbauend auf den Projekttag HÖREN einen Teil einer anderen Geschichte von der CD abspielen zu lassen. Auf dieser liest der Autor selbst sehr ansprechend seine Geschichten vor.
Die Klassen 1a und 2a wurden jeweils aufgeteilt und gemischt.
Sie hörten die Geschichte "Herr Bombelmann und Hubert, der Maulwurf" aus dem Buch "Herr Bombelmann". Darin trifft die Hauptperson bei einem Spaziergang auf einen Maulwurf, der nichts sehen kann. Die Beiden freunden sich an und gehen gemeinsam zum Augenarzt. Ob der helfen kann? Aus dem Buch "Herr Bombelmann und seine abenteuerlichen Geschichten" hörten die Drittklässler "Herr Bombelmann als Ritter". Die Geschichte führte zurück in die Ritterzeit, in der Herr Bombelmann als herzensguter "Ritter mit dem Bombelhut" die entführte "Prinzessin Xylophonia" aus den Klauen des Raubritters "Knastburg vom schwarzen Schwert" zu befreien versucht. Dabei wendet er eine List an. Ob es ihm gelingen wird?
Die letzte Geschichte dieser CD, die sich die vierte Klasse anhören durfte, gehört in das Buch "Herr Bombelmann auf Reisen" und trägt den Titel "Herr Bombelmann fährt nach Amerika". Bei seiner Fahrt trifft der Protagonist "Herr Bombelmann" auf ein Ehepaar, dessen Auto mitten in der Wildnis gestohlen wurde. Zu allem Überfluss taucht auch noch ein richtiger Bär auf. Ob der etwas damit zu tun haben könnte?
Im Anschluss hatten die Kinder noch Gelegenheit Bilder von Herrn Bombelmann anzumalen. Zurück in der Aula stellten die Kinder ihre Geschichten den anderen vor. Zum Schluss wurde nochmal das Bombelmann-Lied gesungen.
Es war wieder einmal ein sehr schönes Leseforum, das die Kinder sicherlich zum Weiterlesen und aktiven Zuhören anregte. Schließlich sind alle Bücher und CD’s von Herrn Bombelmann in der Schülerbücherei verfügbar.

Silke Lenz