Musiker der Langen Brombacher Blaskapelle stellen ihre Instrumente vor

Kurz vor den Osterferien hatten wir Besuch von einigen Musikern der Blaskapelle Langen-Brombach. Der Verein sucht NachwuchsmusikerInnen und zwar SchülerInnen ab Klasse 3 und möchte durch die Vorstellung der Instrumente die Kinder motivieren, ein Instrument zu erlernen.
Alle Kinder der Grundschule fanden sich deshalb in der Aula ein und begrüßten die Musiker, so wie es sich für eine „Musikalische Grundschule“ gehört, mit einem Begrüßungslied. Dort waren schon zahlreiche Holz- und Blechblasinstrumente aufgebaut: Querflöten und Saxophone, Trompeten, Hörner und Posaunen und eine Tuba.
Frau Braun hieß die drei Musiker Peter Arras, Ute Schmied und Alfred Stier sehr herzlich willkommen und erklärte, dass die Vorstellung der Instrumente auch ein Baustein im diesjährigen Aktionsplan der Musikalischen Grundschule ist.
Dann gab sie das Wort an Peter Arras den Vorsitzenden der Blaskapelle, weiter, der die Kinder herzlichst begrüßte und sich und die beiden anderen Musiker vorstellte.
Die Musiker zeigten den Schülern die zahlreichen Instrumente, die sie mitgebracht hatten und erklärten, wie man sie spielt, wie sie heißen und zu welchen Instrumentenfamilien sie gehören. Auf vielen Instrumenten gaben sie kleine Kostproben und weckten damit das Interesse der Kinder.

Während die jüngeren SchülerInnen der Klasse 1 und 2 wieder in ihre Klassen gingen, durften zunächst die SchülerInnen der Klasse 3 und danach die SchülerInnen der Klasse 4 alle Instrumente einzeln ausprobieren.
Es zeigte sich, dass so manches verborgene Talent unter ihnen entdeckt werden konnte. Manche Kinder konnten sich kaum noch von „ihrem“ Instrument trennen, wenn sie die Spielweise verstanden hatten. Viele SchülerInnen äußerten am Ende den Wunsch, eines dieser Instrumente zu erlernen. Herr Arras erklärte, dass auf die Jugendausbildung in seinem Verein besonderen Wert gelegt wird, damit das Blasorchester seine Mitgliederzahl und seine Leistungsfähigkeit konstant halten und weiterentwickeln kann. Wer sich für eine Ausbildung bei der Blaskapelle Langen-Brombach entscheidet, hat viele Vorteile:
• Regelmäßiger und sehr kostengünstiger Einzelunterricht bei erfahrenen Musikern (pro Unterrichtsstunde für alle Instrumente 9 €, Schlagzeug 15 €)
• Frühzeitige Förderung des Zusammenspiels im Jugendorchester
• Bereitstellung von Leihinstrumenten
• Unterstützung bei der Instrumentenbeschaffung
• Jährliche Übungswochenenden in einer Jugendherberge
Weitere Informationen zum Verein und zum Instrumentalunterricht findet man unter: www.blaskapelle-langenbrombach.de.
Die Kinder und das Team der Grundschule Mossautal bedanken sich bei Herrn Arras und seinen Musikern, dass sie sich die Zeit genommen haben, an einem Vormittag mit den vielen Instrumenten an unsere Schule zu kommen. Den Kindern hat es viel Spaß gemacht und sie haben viel über die einzelnen Instrumente gelernt.
Vielleicht gelingt es, den einen oder anderen Nachwuchsmusiker zu entdecken.
Unser ehemaliger Schüler Daniel Albrecht spielt, trotz seiner sonstigen großen Erfolge, auch noch in der Langenbrombacher Blaskapelle, ebenso wie unser ehemaliger Schüler Marcel Helfmann.

Lindruth Laux
Monika Braun


zurück