Klasse 1a zu Besuch in den Kindergärten

Ein Schwerpunkt in der Koordination mit den Kindergärten ist seit Jahren die schöne Aktion
Schulkinder lesen für Kindergartenkinder
Die Kinder des 1. Schuljahres besuchen in den letzten Wochen des Schuljahres immer den Kindergarten, in dem es sie ihre Kindergartenzeit verbracht haben.
Sie bereiten sich sehr gut auf diesen Besuch vor. Schon etliche Wochen davor wurden auch in diesem Jahr Bücher von den SchülerInnen ausgewählt und gelesen. Jeden Tag war im Unterricht ein anderes Kind mit Vorlesen an der Reihe, bis alle mit ihren Leistungen zufrieden waren. Außer den Büchern wurden auch die Ranzen mit den Schulsachen mitgenommen, um sie den zukünftigen Schulkindern zu zeigen und ihnen alles zu erklären.
Als alle Kinder, die früher in Hiltersklingen im Kindergarten waren, mit ihrer Klassenlehrerin Frau Laux eingetroffen waren, wurden sie von Frau Ihrig und Frau Schmidt sehr herzlich begrüßt. Auch Claudia Heilmann und Martina Michel, die zurzeit an unserer Schule das „Soziale Engagement“ des Gymnasiums Michelstadt machen, waren schon eingetroffen und begleiteten uns an diesem Tag. Wir setzten uns im Jugendhaus zusammen, sangen zur Begrüßung etliche Lieder und die Kinder der ersten Klasse erzählten der Reihe nach ausführlich, was sie an der Schule wichtig finden, zeigten den Schulanfängern den Inhalt ihrer Ranzen und gaben bereitwillig Antworten auf die an sie gestellten Fragen.
Danach stellten die Erstklässler ihre Bücher kurz vor und dann verteilten sich die Kinder in alle Ecken des großen Raumes und die Kindergartenkinder konnten sich in Ruhe abwechselnd der Reihe nach alle Bücher vorlesen lassen.
Die Schulkinder waren zu Recht sehr stolz auf ihre Leistungen und die Kindergartenkinder hörten interessiert und konzentriert zu. Es war eine schöne Atmosphäre in dem Raum und hat den zukünftigen Erstklässlern gezeigt, was sie in der Schule erwartet und was sie im nächsten Jahr auch können werden. Als alle Bücher vorgelesen und alle Fragen beantwortet waren, durften die Kinder gemeinsam frühstücken und danach auf dem Außengelände des Kindergartens nach Herzenslust spielen und sich in ihre Kindergartenzeit zurückversetzen.

Im Kindergarten in Ober-Mossau lief der Tag ähnlich ab, nur wurde er hier von zwei Müttern der Klasse 1a, Frau Zimmermann und Frau Tramowsky (ganz herzlichen Dank dafür!!! ), und von Daniel Albrecht und Stefan Körber, die ebenfalls zurzeit das „Soziale Engagement“ des Gymnasiums Michelstadt an unserer Schule machen, begleitet. Sie gingen gemeinsam mit den zukünftigen Schulkindern in den Turnraum hinauf und auch hier erzählten die Schulkinder von ihrem Schulalltag, sangen Begrüßungslieder und den Buchstabenrap und zeigten ihre Schulmaterialien. Auch hier klappte das Vorlesen der einzelnen Bücher sehr gut und die Kindergartenkinder genossen es, immer in einer anderen Kleingruppe ein Buch oder eine Geschichte zu hören. Sie waren sehr aufmerksam und auch geduldig, wenn der Lesefluss mancher Schüler manchmal etwas stockte. Am Ende waren alle sehr zufrieden mit ihren Leistungen und dem Ablauf des Besuches und im nächsten Jahr werden dann die Rollen getauscht und die Zuhörer werden die Vorleser sein.

Lindruth Laux

zurück