Feierliche Verabschiedung der Viertklässler

Wieder einmal war es am Abend vor dem letzten Schultag soweit - die Kinder der vierten Klasse wurden im Rahmen einer feierlichen Verabschiedung aus unserer Grundschule entlassen. Und da an diesem Abend noch das Halbfinale der deutschen Mannschaft bei der Fußball Europameisterschaft anstand, begannen wir bereits um 18 Uhr.
In diesem Jahr eröffnete unser ehemaliger Schüler Daniel Albrecht gemeinsam mit Natascha Berres mit der Trompete von der Empore der Aula herab unser Programm in der wieder gut gefüllten und festlich dekorierten Aula, gleich gefolgt von dem „Te Deum“, mit dem die Kinder der Klasse 4a IHREN ABEND begannen.
Danach begrüßte die Rektorin Monika Braun alle Anwesenden, Eltern, Geschwister und Großeltern und auch Ehrengäste von weiterführenden Schulen, an die „unsere“ Kinder nun gehen werden.

Danach sprach Bürgermeister Willi Keil ein Grußwort. Er wünschte Kindern und Eltern viel Glück auf ihrem weiteren Schul- und Lebensweg und zeigte sich sichtlich stolz auf die Kinder „seiner Grundschule“, die nach seinen Worten weit über die Grenzen des Mossautals hinaus bekannt ist und einen hervorragenden Ruf genießt. In diesem Zusammenhang dankte er dem Team und der Rektorin für ihre engagierte Arbeit.

Viele verschiedene Lieder, Rhythmicals, Aktuelles zum Thema Fußball und Tänze hatte Frau Laux mit den Kindern der Klasse 2a und 4a eingeübt und es entstand wieder einmal ein bunt gemischtes Programm, das alle erfreute. Die Kinder der, in diesem Schuljahr neuen, Instrumental-AG zeigten mit dem Trommelkönig von Kalimbo und verschiedenen Trommelwirbeln ihr Können und ließen es in der Aula richtig laut werden.
Auch Daniel Albrecht spielte mit Natascha Berres noch einmal auf der Trompete und die beiden stellten ihr musikalisches Talent einmal mehr unter Beweis.

Die Theater-AG der Klasse 2a unter der Leitung von Frau Voigt führte „Till Eulenspiegel in Mossautal“ auf und alle lauschten gespannt und amüsiert dem lustigen Theaterstück mit tollen Schauspielern.
Frau Braun sagte in ihrer Ansprache, dass das Loslassen, bisher Bestehendes aufgeben, nicht immer leicht, aber eben der Fluss des Lebens sei und so schaute sie zurück auf das Besondere dieser vierten Klasse – einer „Bubenklasse“. Sie erinnerte Kinder und Eltern noch einmal an die so zahlreichen klasseninternen und schulbezogenen Aktionen, Projekte und Feste, denn es ist viel passiert und wurde viel gelernt in den letzten vier Jahren.
Einer schönen Tradition folgend, gaben auch in diesem Jahr wieder die Jagdhornbläser der Veranstaltung einen feierlichen Rahmen. DANKESCHÖN!
Geehrt und mit kleinen Präsenten bedacht wurden auch viele engagierte Eltern aus der Klasse, da es in der Grundschule Mossautal auch eine Tradition ist, DANKE zu sagen. Eltern engagieren sich immer wieder im Elternbeirat, in der Schulkonferenz sowie der Betreuung der Schülerbücherei, aber auch bei vielen klasseninternen Gelegenheiten.
Auch den vielen helfenden Händen und „guten Geistern“ an unserer Schule wurde ein herzliches DANKE gesagt und die Klassensprecher der 4a Felix und Philipp überreichten gemeinsam mit Frau Braun und Frau Laux kleine Aufmerksamkeiten.
Die Kinder der Klasse 4a und deren Eltern sagten auf besondere Art und Weise DANKE für eine schöne Grundschulzeit. Sie nahmen ihre Klassenlehrerin Frau Silke Lenz in die Mitte und sangen für sie das Lied „Ich schenk dir einen Regenbogen“. Dabei überreichten sie ihr passend zum Liedtext einen Regenbogen, eine Wolke, Kieselsteine, Seifenblasen, Luftballons und ein Kuchenherz. Und die Kinder bedankten sich mit Rosen bei den Damen, die den Elternbeirat bildeten. Die Vorsitzende des Elternbeirates Frau Blab bedankte sich in Reimform im Besonderen bei Frau Lenz sowie dem Team der Grundschule. Im Namen der Eltern der 4. Klasse und stellvertretend für die abgehenden Schülerinnen und Schüler wurde ein erstes Bühnenteil für die Aula, angefertigt von Herrn Walther, an die Grundschule überreicht.

Für ihre Kinder hatten sich die Eltern der Klasse 4a noch etwas Besonderes einfallen lassen: Unter dem Motto „Kids meets Classic“ führten sie einen mitreißend vorgetragenen Sockenpuppentanz auf, der alle zum Lachen brachte.
Ein ganz wichtiger Teil des Abends war dann die Übergabe der Zeugnisse, Klassenzeitungen, der Faustlos- und Antolin-Urkunden. Hier wurde das neue Bühnenteil der Grundschule gleich eingeweiht. Danach ehrten Frau Braun und Frau Lenz die Klassenbesten und vergaben die Buchpreise. Die Klasse 2a sang den Viertklässlern zum Abschied noch das Lied „Die Reise geht jetzt weiter“ und das Team der Grundschule verabschiedete sich ebenfalls musikalisch mit dem „Irischen Reisesegen“.
Den Abschluss des Programms bildete wie immer das von den Kindern der Klasse 4a ausgesuchte Schlusslied, dieses Mal „Tage wie diese“ von den Toten Hosen.
Alle Kinder hatten dabei einen mit Helium gefüllten Luftballon in der Hand. Gegen Ende des Liedes verließen sie gemeinsam mit allen Lehrerinnen der Schule symbolisch die Grundschule und Frau Lenz schnitt die an der Schnur hängenden Schultüten ab. Gemeinsam stiegen die orangenen und blauen Ballons in den Abendhimmel. DANKE an Frau Silvia Schmidt für die Organisation dieser schönen Aktion.
Im Anschluss an das abwechslungsreiche Programm fand der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein, leckerem Essen, kühlen Getränken und mit vielen Gesprächen einen schönen Ausklang. Herzlichen Dank an die Eltern der Klasse 2a für die tolle Organisation im Vorfeld, die Bewirtung an diesem Abend der Verabschiedung und allen helfenden Eltern für ihren Einsatz.
Das Fußballspiel schauten nur wenige bis zur Halbzeit in der Schule mit an. Das Mitfiebern mit der deutschen Mannschaft und der Aberglaube waren an diesem Abend bei vielen so groß, dass diese an „ihrem“ vertrauten Platz schauen wollten – leider hat es nicht geholfen.

Petra Appel

zurück