Spaß mit Mathematik im Mathematikum und bei einer Vorlesung


Unter dem Motto „Überall ist Mathematik“ fand, wie schon berichtet unsere diesjährige Projektwoche statt.
Der Beginn der Woche, nämlich der Montag, war zugleich auch einer der Höhepunkte. Zwei Busse brachten alle Kinder der Grundschule Mossautal, ihre Lehrerinnen und einige begleitende Eltern nach Gießen ins Mathematikum.
Das Mathematikum ist ein Mitmachmuseum zum Thema Mathematik. Der Gründer dieses genialen Museums, Professor Dr. Alfred Beutelspacher, wollte für Kinder Mathematik begreifbar machen. Diese Idee, wurde in Gießen, sehr zur Freude von Groß und Klein in beispielloser Weise umgesetzt. Besonders viel Geometrie steckt im Museum und ganz viel zum Knobeln und Forschen.
Es birgt so viel Interessantes, dass es schwer zu beschreiben ist, darum empfehle ich einfach einmal hinzufahren. Es lohnt sich!

Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch von Herrn Professor Beutelspacher in der Grundschule Mossautal.
Am Vormittag verblüffte er die Kinder in einer Mitmachvorlesung damit, wie man mit Papier durch Falten und Schneiden erstaunliche Ergebnisse erzielen kann. Oder er regte zum Knobeln an und fand mit den Kindern erstaunliche Rechenergebnisse.
Genauso fasziniert wie die Kinder, waren am Nachmittag ca. 80 Lehrerinnen und Lehrer die der Einladung zu einer Weiterbildung ins Kompetenzzentrum Mathematik nach Mossautal gefolgt waren. Auch für die Erwachsenen gab es viel zu staunen. Einer der Höhepunkte war hier, wie man aus einem einfachen Stück Papier ohne Schere und Kleber eine Pyramide falten kann.
Außerdem stellte uns der Professor auch ein paar an Zauberei grenzende Tricks mit Zahlen vor. Er gab den Teilnehmern der Weiterbildung viele Anregungen für einen lebendigen Unterricht mit. Und wer es bis dahin noch nicht glaubte, der wusste es jetzt:
Mathe macht wirklich Spaß!

Marlies Voigt

zurück