Pädagogischer Tag für drei Grundschulen in Mossautal

Am 09.11.12 fand der 1. Pädagogische Tag in diesem Schuljahr zum Thema „Bewegung“ der Grundschulen Steinbach, Zell und Mossautal statt.
Der erste Teil des Tages umfasste das Programm „Velofit“ und wurde vorbereitet und in der Mossautalhalle durchgeführt von unseren Kolleginnen Christine Schaub (Waldbachschule Zell) und Marlies Voigt (Grundschule Mossautal), der Beauftragten für Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung in unserem Schulamtsbereich.
„Velofit“, ein Trainingsprogramm der Deutschen Verkehrswacht Medien und Service GmbH für den Sportunterricht an Grundschulen wird seit 2012 von der Unfallkasse Hessen (UKH) unterstützt. Die UKH hat das Projekt „Velofit“ zur Prävention von Wegeunfällen ins Leben gerufen. Pro Jahr passieren ca. 8000 Unfälle auf dem Weg zur oder von der Schule, ca. 1000 davon ereignen sich mit dem Fahrrad. Die Tendenz der Unfälle mit dem Fahrrad steigt, da der Schulweg immer öfter mit diesem bewältigt wird.
Die Ursachen von motorischen Schwierigkeiten liegen bereits im frühen Kindesalter: Fehlernährung, Bewegungsmangel; u.a. sitzt ein Kind am Ende der Kindergartenzeit im Schnitt ca. 3 Stunden täglich vor dem Fernseher. Das führt zu Defiziten in der Körperwahrnehmung, im Begriffsverständnis, in der Konzen¬tration, Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Koordination sowie zu Verhaltens¬auffälligkeiten und geistigen Defiziten.
„Velofit“ stellt ein Screening bereit, um motorische und sensorische Defizite bei Kindern zwischen 5-7 Jahren festzustellen und gibt Vorschläge für Förder¬möglichkeiten und Übungen, um sensorische und motorische Grundlagen für das sichere Verhalten im Straßenverkehr zu verbessern. Folgende Bereiche werden abgedeckt:

1. Grobmotorik
2. Feinmotorik
3. Körperbewusstsein
4. Visuelle Sinnesfunktionen
5. Akustische Sinnesfunktionen
6. Taktil-kinästhetische Sinnesfunktionen
7. Flexibilität

Die Grundschule Mossautal und die Waldbachschule hatten bei einem Wettbewerb jeweils eine „Velofit“-Tasche gewonnen – Bedingung war die Teilnahme einer Kollegin an einer Einführungsfortbildung. Marlies Voigt und Christine Schaub besuchten im April 2012 gemeinsam die Fortbildung zum Projekt „Velofit“ der Unfallkasse Hessen in Frankfurt.
Am Ende der Fortbildung wurde Teilnehmern für ihre Schulen jeweils die gewonnene „Velofit“-Tasche mit Handbuch und USB-Stick im Wert von 155 € zur Verfügung gestellt. Die praktische „Velofit“-Tasche beinhaltet die komplette Materialausstattung für eine effektive Motorikschulung in der Grundschule. Neben den Übungsutensilien ist das umfangreiche Handbuch wichtiger Bestandteil.

Nachdem nun alle Kolleginnen mit den Materialien intensiv vertraut gemacht wurden, plant die Grundschule Mossautal in diesem Schuljahr einen Aktionstag / Sporttag, bei dem u. a. die Velofit-Materialien eingesetzt und von den Schülerinnen und Schülern erprobt werden sollen.
Unser herzlicher Dank gilt den beiden Kolleginnen Christine Schaub (Waldbachschule) und Marlies Voigt (Grundschule Mossautal), welche die Fortbildung hervorragend vorbereitet, die Stationen im Vorfeld aufgebaut und uns angeleitet haben.

Für den zweiten Teil des Tages hatten sich die beiden Rektorinnen Monika Braun und Andrea Böhme um die Fortbildung „Beweg dich, Schule“ bemüht, die von Frau Christine Wahlig im Auftrag vom Hessischen Kultusministerium und der AOK Hessen durchgeführt wurde.
In der Fortbildung wurde auf die Bedeutung von Wahrnehmung und Bewegung für das Lernen, Leisten und Verhalten der Schüler eingegangen.
Vielfältige praktische Beispiele für den täglichen Unterricht wurden erprobt. Entspannungsübungen und kurze Bewegungspausen ergänzten das Angebot.
Dabei ging es um die lernfördernde Wirkung von Bewegungselementen im regulären Unterricht. Vermittelt wurde, wie Konzentrationsdefiziten der Schüler erfolgreich begegnet werden kann. Je länger Kinder sitzend arbeiten, desto häufiger kippeln, rutschen und räkeln sie sich auf ihren Stühlen. Oft stören sie damit ungewollt den Unterricht. „Lernen ist interessanter und effizienter, wenn nicht nur der Kopf aktiv ist, sondern auch der Körper“.
Hierfür lieferte die Schulung zahlreiche Praxisbeispiele zu lernunterstützenden Bewegungsspielen im Unterricht und konzentrationsfördernden Mini-Übungen. Das reicht von der „Bärenmassage“ über das „Zahlenrechnen“ bis zum sogenannten „Löffelfechten“ oder „Gehirnwecker“. Aber auch die Theorie kam nicht zu kurz: Die Bedeutung von Bewegung für die Leistungsfähigkeit wurde ebenfalls behandelt.

Die Fortbildung ist eingebunden in das Teilzertifikat "Bewegung", welches für den Erwerb des Zertifikats "Gesundheitsfördernde Schule" des Hessischen Kultusministeriums verbindlich ist. Da an den teilnehmenden Grundschulen bereits viele Bewegungs- und Entspannungselemente den Alltag prägen und ein bewegter Schulalltag nicht nur im Sportunterricht, sondern genauso in Deutsch, Mathe oder den Fremdsprachen stattfindet, liegt es nahe, dass wir uns im Bereich „Schule und Gesundheit“ ein offizielles Zertifikat bescheinigen lassen wollen.
Übrigens: Erst im April 2012 wurde „Beweg Dich, Schule!“ im Rahmen des Wettbewerbs „365 Tage im Land der Ideen“ als eines der fünf besten hessischen Bildungsprojekte ausgezeichnet. Frau Stefanie Werle-Wittmann vom Staatlichen Schulamt schaute kurz vor Ende der Veranstaltung vorbei und zeigte so ihr Interesse an unserer Arbeit.
Insgesamt wurde durch die Fortbildung einiges Bekannte in Erinnerung gerufen, aber auch viele neue Erkenntnisse und Erfahrungen konnten dazugewonnen werden.
Es war ein rundum gelungener Fortbildungstag auch dank der gelungenen Vorbereitung von den Rektorinnen Monika Braun und Andrea Böhme!

Silke Lenz

zurück