Tolle Ergebnisse beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik

Der Känguru-Wettbewerb der Mathematik ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb, der ursprünglich aus Australien stammt (1978) und von zwei französischen Mathematiklehrern nach Frankreich geholt wurde.
Der Wettbewerb beinhaltet 24 vielfältige Aufgaben mit steigender Schwierigkeit zum Knobeln, Grübeln, Rechnen und Schätzen. Zu den Aufgaben gibt es jeweils 5 Lösungen zur Auswahl, von denen nur eine Antwort richtig ist. Die Aufgaben sind so aufgebaut, dass für einen Teil der Lösungen bereits Grundkenntnisse aus dem Schulunterricht ausreichen, bei einem weiteren Teil ein tieferes Verständnis des in der Schule Gelernten und der kreative Umgang damit benötigt werden.
Der internationale Känguru-Tag für begeisterte Mathematiker von Klassenstufe 3-13 ist jedes Jahr traditionell der dritte Donnerstag im März. Dieses Jahr war es aufgrund der ungünstigen Lage der Osterferien in einigen Bundesländern allerdings erst Donnerstag, der 11. April an dem der Wettbewerb bundesweit einheitlich absolviert wurde. Über 850.000 Schüler aus mehr als 9.500 Schulen haben deutschlandweit teilgenommen!!! Und wir waren, wie es schon fester Bestandteil in unserem Schuljahr geworden ist, auch in diesem Jahr – inzwischen bereits zum vierten Mal – mit allen Kindern der Klassen 3 und 4 wieder dabei!
Und so wurden diese Woche in unserem Wochenanfangskreis die tollen Ergebnisse aller Kinder gewürdigt und Urkunden sowie Preise in der Aula überreicht, denn der Känguru-Wettbewerb ist ein Wettstreit, bei dem es nur Gewinner gibt. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde mit seiner erreichten Punktzahl und einen Erinnerungspreis, dieses Jahr das „Känguru-Drehmobil“. In der Pause waren die „Känguru - Drehmobile“ gleich voll im Einsatz und die Köpfe wurden zusammengesteckt. Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken – das konnte man am vergangenen Montag erleben.
An jeder Schule erhält der Teilnehmer mit dem weitesten Kängurusprung, d.h. wer die meisten Aufgaben in Folge richtig gelöst hat, ein T-Shirt. Philip aus der Klasse 4a erhielt das weiße Sieger T-Shirt bei uns an der Schule mit 86,25 Punkten und 17 Känguru-Sprüngen hintereinander – das ist grandios. Außerdem gab es noch einen Siegerpreis für Robin, der mit 95 Punkten die meisten Punkte aller an der Schule erreicht hat. Weitere Siegerpreise für ihre tollen Punktzahlen erhielten Caya und Philip. In der Klasse 3a hat Hanna mit 67,50 Punkten die höchste Punktzahl erzielt.
Aber alle haben ihr Bestes gegeben und so sind tolle Ergebnisse herausgekommen und viele Punkte wurden gesammelt. Im nächsten Jahr findet der Känguru-Tag der Mathematik wieder am dritten Donnerstag im März statt und wir werden sicherlich wieder am Start sein!!!

Petra Appel