Lesenacht der Klasse 2a und BIBFIT - Urkunden

Kurz vor Beginn der Sommerferien fanden sich 19 Kinder der Klasse 2a, Frau Elke Duschanek und die Klassenlehrerin Silke Lenz um 17.45 Uhr in der Grundschule Mossautal ein, um dort zu übernachten.
Die Lesenacht ist in der Grundschule Mossautal Teil des Lesekonzeptes und findet immer im 2. Schuljahr statt.
Bepackt mit Isomatten und Schlafsäcken, Taschenlampen, Kuscheltieren und natürlich vielen Büchern wurden die Kinder von ihren Eltern gebracht. Obst und Knabberzeug fehlte auch nicht. Für manche war es die erste Übernachtung außerhalb der elterlichen Obhut. Dementsprechend groß war natürlich die Aufregung.
In der Schule angekommen suchte sich jeder ein schönes Plätzchen in der Aula aus und richtete sich gemütlich ein.
Gegen 18.00 Uhr trafen dann unsere Gäste Frau Weiers und Frau Nowara von der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Sophia aus Erbach ein, mit denen wir unsere Lesenacht eröffnen wollten.

Im Klassenzimmer fand der letzte Teil des Projektes BIB-FIT statt, bei dem die Schülerinnen und Schüler unter anderem ihre Lieblingsbücher vorstellten ( s.a. Bericht BIB(iotheks)FIT). Zum Abschluss des Projektes bekam jedes Kind vom Team der KÖB Erbach eine BIBFIT-Urkunde, einen Kompass, den BIBFIT-Führerschein und ihre bearbeiteten Aufgaben in einem schönen Rucksack geschenkt und feierlich überreicht. DANKESCHÖN!
Nachdem wir Frau Weiers und Frau Nowara verabschiedet hatten, aßen wir zu Abend.
Die Eltern der Kinder hatten ein reichhaltiges Büfett zusammengestellt.
VIELEN DANK an alle Eltern dafür.
Nach dem guten Essen gingen wir in die Aula und legten eine Vorlese- und Lesezeit ein. In der Dämmerung brachen wir dann zu unserer Nachtwanderung auf. Gut ausgerüstet mit Taschenlampen erreichten wir bald den Wald, wo es langsam dunkel wurde und auch ein bisschen gruselig und die Taschenlampen eine große Hilfe waren.
Da wurden allerhand wunderliche Tiere gesichtet oder merkwürdige Geräusche vernommen. Gegen Ende der Wanderung an der Vogelschutzhütte angekommen und nach dem Vorlesen einer Geschichte, erwartete uns noch eine Überraschung. Herr Matthias Duschanek kam mit einem kühlen Eis für alle. Elke Duschanek hatte dies im Vorfeld organisiert und dank mobilem Telefon ihren Mann auch pünktlich bestellt. DANKESCHÖN!

Voller fantastischer Eindrücke kehrten wir etwas müde in die Schule zurück. Nach dem Knabbern der mitgebrachten Sachen, bereiteten sich die Kinder für die Nacht vor, lasen sich in Gruppen gegenseitig vor oder betrachteten die Bücher allein oder gemeinsam. Noch lange bis in den frühen Morgen hinein wurde mit Taschenlampen gelesen oder auch leise geplaudert. Schließlich war es schon etwas Besonderes in der Schule mit den Freunden zu übernachten, da gab es einiges auszutauschen.
Zwar nicht immer ausgeschlafen waren dann aber doch alle wach, als am nächsten Morgen die Eltern und Geschwister um 8.00 Uhr zum Frühstück kamen, um das Schuljahr gemeinsam ausklingen zu lassen und wieder jede Menge leckere Sachen fürs Büfett dabei hatten. VIELEN DANK!
Müde aber glücklich fand so die Lesenacht einen schönen Abschluss. Begeisterte Kommentare der Kinder wie „Lesenächte könnten wir öfters machen“, belohnten auch die Klassenlehrerin für eine fast schlaflose Nacht.
HERZLICHEN DANK an alle Familien, die zu einem gelungenen Abschluss der Klasse 2a beitrugen. DANKESCHÖN auch an Elke Duschanek für die Teilnahme und Hilfe bei der Lesenacht.

Silke Lenz

zurück