Festlich- beschwingter Herbstferienbeginn an der Grundschule Mossautal


Der Herbst ist jetzt eingekehrt, auch im Mossautal.
Am letzten Tag vor den Herbstferien aber wurden alle Kinder und Lehrerinnen der Grundschule Mossautal nochmals an den außergewöhnlich sonnigen, langen Sommer erinnert. An einem wunderschönen Tag des ausklingenden Sommers hatten sie nämlich im September das erste Sport-und Spielefest mit Bundesjugendspielen gefeiert.
Jetzt im Oktober wurden die besten Sportler dieses Tages nochmals mit Buchpreisen geehrt. Besonders hervorzuheben war dabei Lukas Heckmann. Er war Schulbester und zudem noch Bester in allen Disziplinen.
Geehrt wurden, außer den Sportlern der Bundesjugendspiele, auch noch alle Kinder, die im vergangenen Schuljahr das Laufabzeichen abgelegt hatten. Fast alle Kinder aus den Klassen 1 bis 4 hatten teilgenommen, waren 15 oder 30 Minuten gelaufen einige sogar eine ganze Stunde. Da wir nicht nur sehr sportliche Kinder haben, sondern auch noch Schule mit musikalischem Schwerpunkt sind, war die Sportlerehrung natürlich wie immer in musikalische Beiträge eingebettet.

Viele dieser Beiträge waren aus eigenen Ideen der Kinder erwachsen. Wochenlang vorher schon verging keine Pause in der nicht CD Spieler durch das Schulhaus getragen wurden, auf der Suche nach einem Platz an dem man seinen Tanz üben konnte.
Die Ergebnisse wurden nun an diesem letzten Schultag, mit Lampenfieber aber auch mit berechtigtem Stolz der Tänzerinnen vorgestellt. Sie wurden ebenso mit Applaus belohnt wie die Sänger und Sängerinnen und die Kinder die mit Instrumentalbeiträgen das kleine Fest bereicherten.
Die Akteure kamen aus allen Klassen.
Bemerkenswert war, dass es einige Kinder gab, die keine Scheu hatten sich sogar ganz alleine auf die Bühne zu stellen, sei es gesanglich, tänzerisch, oder instrumental. Jetzt bestimmte Kinder namentlich besonders hervor zu heben, wäre allen anderen gegenüber ungerecht.
Für uns ist es ganz wichtig den Kindern eine Plattform zu bieten, auf der sie ihre außerschulischen Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Das trägt sehr zum Selbstbewusstsein bei.
Von den weiterführenden Schulen bekommen wir viele positive Rückmeldungen darüber, wie selbstverständlich es für die ehemaligen Mossautaler Grundschüler ist, sich vor Publikum darzustellen und wie wenig Scheu sie haben, offen vor einem größeren Plenum zu sprechen. Abschließend will ich noch erwähnen, dass erfreulich viele Eltern und sogar Großeltern an dieser Veranstaltung teilgenommen haben.
Auch erstaunlich viele männliche Gäste konnten wir begrüßen. Diese wurden von uns bei der Ehrung der Sportler eingesetzt.
Leider konnten dieses Jahr weder der Bürgermeister noch ein Vertreter der Gemeinde der Veranstaltung beiwohnen. Ein neuer Bürgermeister war noch nicht im Amt und der alte Bürgermeister wurde genau an diesem Abend verabschiedet und alle, die sonst gerne bei unseren Festen dabei sind, waren mit der Vorbereitung zu der Feierstunde beschäftigt.

Marlies Voigt

zurück