Kindergartenkinder schnuppern an der Grundschule Mossautal

Einer von vielen verschiedenen Bausteinen der Koordination zwischen den beiden Kindergärten des Mossautals und der Grundschule Mossautal ist das Schnuppern der Kindergartenkinder in der Schule. Hierbei besuchen die neuen ABC-Schützen aus den beiden Kindergärten der Gemeinde die Grundschule und nehmen drei Stunden am Unterricht der ersten und zweiten Klasse teil.
In der Woche vor den Osterferien der Schule war es dann an zwei Vormittagen wieder soweit. An beiden Tagen trafen die Kindergartenkinder mit ihren begleitenden Erzieherinnen erwartungsvoll und gut ausgestattet in der Schule ein. Nach der Begrüßung ging es endlich los und die neuen ABC-Schützen gingen mit in die Aula und die Klassen.

Dort drehte sich dann zunächst einmal alles um das Bilderbuch „Alles erlaubt? Oder: Immer brav sein – das schafft keiner“ mit dem kleinen Raben Socke. Per Beamer und Leinwand bzw. am Whiteboard wurden die Bilder zum Buch gezeigt und der Inhalt des Buches dazu vorgelesen.
Alle lauschten gespannt, hörten genau zu und konnten sich gut in die Lage des kleinen Raben hineinversetzen, denn ab und zu benimmt der kleine Rabe sich etwas daneben.
Doch nun steht sein Geburtstag bevor. Um überhaupt Geschenke zu bekommen, soll er von heute auf morgen brav werden. "Brav sein kann jeder. Das ist doch puppenleicht!", behauptet der kleine Rabe zunächst. Doch so einfach, wie er sich das vorgestellt hat, ist es dann allerdings leider nicht. Aber wozu hat man schließlich Freunde. Der Bär ist zwar keine große Hilfe, dafür kennt der Hase so viele Regeln für gutes Benehmen, dass dem kleinen Raben schon bald der Kopf schwirrt und er Listen über Listen schreibt und diese auswendig lernt. Aber der Einsatz des kleinen Raben lohnt sich. Zu Ehren seines Geburtstages gibt es eine besondere Feier, eine Party bei der alles erlaubt ist – und natürlich auch Geschenke….

Zum Bilderbuch um den kleinen Raben gab es dann für die Schul- und unsere Besuchskinder Büchlein, an denen eifrig gearbeitet wurde. Die „Großen“ klebten Bilder ein und schrieben zu den Bildern des Buches. Die „Kleinen“ klebten Textteile zu den Bildern und gestalteten ihr eigenes Büchlein. Alle waren sehr motiviert und voll konzentriert bei der Sache und gaben sich richtig viel Mühe. Natürlich gab es auch eine gemeinsame Frühstückspause und auch die Pause auf dem Hof machte allen Spaß.
Dann nahmen unsere neuen ABC Schützen noch an einer Sportstunde mit dem zweiten bzw. dritten Schuljahr teil. Auch hierbei hatten alle riesig viel Freude. Der Schulvormittag ging richtig schnell vorbei – aber schon bald kommen ja alle wieder.
Diese beiden Vormittage und die Freude der neuen AB- Schützen, aber auch der Schulkinder, haben wieder einmal gezeigt, dass die gegenseitigen Besuche und Aktivitäten zum guten Gelingen des Überganges vom Kindergarten in die Grundschule beitragen.

Petra Appel

zurück