Feierliche Verabschiedung der Viertklässler

Wie am Ende jeden Schuljahres, so war es dieses Jahr Ende Juli, am Abend vor dem letzten Schultag, wieder einmal soweit. Die Kinder der vierten Klasse wurden im Rahmen einer feierlichen Verabschiedung aus der Grundschule Mossautal entlassen. Und da an diesem Abend Frau Voigt, die Klassenlehrerin der 4a, als engagierte Schauspielerin noch bei der Premiere des Stückes „Keine Panik“ auf der Bühne stand, begann die Verabschiedungsfeier bereits um 17 Uhr.
Nach einem offenen Anfang, bei dem sich alle schon einmal mit Getränken versorgen konnten, eröffnete die Klasse 2a mit dem Stück „Te Deum“ feierlich diesen Abend.
Danach begrüßte die Rektorin Monika Braun alle Anwesenden, Eltern, Geschwister und Großeltern, Freunde und auch Ehrengäste unter ihnen Bürgermeister Dietmar Bareis und Pfarrerin Julia Fricke. Gleich nach der Begrüßung begaben sich alle nach draußen – denn dort zeigten die Kinder der Zirkus-AG unter der Leitung von Stefan Rosewick, was sie alles Artistisches im vergangenen Schuljahr am Nachmittag in ihrer AG gelernt hatten und beeindruckten alle Zuschauer mit ihren Darbietungen. So fuhren Kinder auf Einrädern und Hochrädern, balancierten und liefen auf großen Bällen, zeigten diverse Jonglage-Künste, Akrobatik und Leiterakrobatik.
Frau Braun schaute in ihrer Ansprache zurück auf das Besondere dieser vierten Klasse – einer Klasse voller Individualisten, in der jeder gerne „Chef“ war. Sie erinnerte Kinder und alle Anwesenden noch einmal an die so zahlreichen klasseninternen und schulbezogenen Aktionen, Projekte, den Theatertag mit Herrn Kaffenberger sowie Feste, denn es ist viel passiert und wurde viel gelernt in den letzten vier Jahren.
Die Kinder der Trommel-AG unter der Leitung unseres FSJ-lers Christian Ruppert zauberten einen wahren Trommelwirbel in die Aula. Mit fetzigen Rhythmen und bekannten Liedern heizten sie allen Besuchern richtig ein und begeisterten mit ihrem Können – und sicherlich bleibt der ein oder andere dem Trommeln treu und lernt vielleicht Schlagzeug.
Danach sprach Bürgermeister Dietmar Bareis ein Grußwort. Er wünschte Kindern und Eltern viel Erfolg und Glück auf ihrem weiteren Schul- und Lebensweg und erinnerte an die Zeit der Vertrautheit, die nun ende. Er zeigte sich sichtlich stolz auf die Kinder der Mossautaler Grundschule und dankte in diesem Zusammenhang auch Rektorin Frau Braun sowie dem gesamten Team für ihre engagierte Arbeit.
Die Kinder der Klasse 2a sangen „Wenn einer sagt, ich mag dich du“ und die Hauptpersonen des Abends - die Kinder der 4a - trugen auch selbst zu dem bunt gemischten Programm bei, das alle erfreute. So sangen sie „Bald ist es geschehen“ und den „Abschieds-Rap“.
Leider war es durch den frühen Termin in diesem Jahr den Jagdhornbläsern nicht möglich zu kommen. Aber im nächsten Jahr sind sie hoffentlich wieder Teil unserer Veranstaltung. Geehrt und mit kleinen Präsenten bedacht wurden auch viele engagierte Eltern aus der Klasse, da es in der Grundschule Mossautal auch eine Tradition ist, DANKE zu sagen. Eltern engagieren sich immer wieder im Elternbeirat, in der Schulkonferenz sowie der Betreuung der Schülerbücherei, aber auch bei vielen klasseninternen Gelegenheiten. Auch den vielen helfenden Händen und „guten Geistern“ an unserer Schule wurde ein herzliches DANKE gesagt und die Klassensprecher der 4a Hanna und Henri überreichten gemeinsam mit Frau Braun und Frau Laux kleine Aufmerksamkeiten. Die Vorsitzende des Elternbeirates Frau Ihrig blickte in Reimform auf die vergangenen 4 Jahre zurück. Die Eltern der Klasse bedankten sich vor allem bei der Klassenlehrerin Frau Voigt mit Blumen und Geschenken, aber auch bei allen mit einem weiteren Bühnenteil für die Aula, durch das unsere Bühne immer weiter anwächst und für das leibliche Wohl war auch etwas dabei.
Ein ganz wichtiger Teil des Abends war dann die Übergabe der Zeugnisse, Klassenzeitungen, der Faustlos- und Antolin-Urkunden. Danach ehrten Frau Braun und Frau Voigt die Klassenbesten und vergaben die Buchpreise.

Die Viertklässler sangen gegen Ende des Programms gemeinsam mit Christian Ruppert und ihrer Klassenlehrerin Frau Voigt noch das Lied „Applaus, Applaus“ und das Team der Grundschule verabschiedete sich ebenfalls musikalisch mit dem „Irischen Segenswunsch“.
Den Abschluss bildete das von den Kindern der Klasse 4a ausgesuchte Schlusslied „Auf uns“ von Andreas Bourani, bei dem alle kräftig mitsangen. Gegen Ende des Liedes verließen sie gemeinsam mit allen Lehrerinnen und allen die zum Team der Schule gehören symbolisch die Grundschule. Im Anschluss an das abwechslungsreiche Programm fand der Abend mit leckerem Essen, kühlen Getränken und netten Gesprächen einen schönen Ausklang.
Ein ganz herzliches DANKE an die Eltern der Klasse 2a für die tolle Organisation im Vorfeld, die Bewirtung an diesem Abend der Verabschiedung und allen helfenden Eltern für ihren Einsatz.

Petra Appel

zurück