###LOGINSTATUS### 
Grundschule Mossautal
Ortsteil Hüttenthal
Güttersbacher Straße 2
64756 Mossautal

Fon 06062-26632-0
Fax 06062-26632-20

Wir sind Mitglied im Grundschulverband


Schulsozialarbeit an der Grundschule Mossautal

im Auftrag der Kinder- und Jugendförderung

Das zweite Jahr Schulsozialarbeit an der Grundschule Mossautal geht zu Ende.
Wie auch im Schuljahr zuvor wurden unterschiedliche Projekte in den einzelnen Klassen durchgeführt. Themen waren u.a.: Kooperation, Konzentration, Sinneswahrnehmung, Bewegung und Entspannung.
Neu waren Angebote in den Pausen, die sich um Bewegung und Koordination drehten und die Wochenmottos in der 1. und in der 4. Klasse.
Bei diesen Wochenmottos handelte es sich um Aufgaben, zu deren Ausprobieren die Kinder eingeladen wurden. So lautete eine Aufgabe „Ich tröste jemanden.“
Eines der Highlights in diesem Schuljahr war das Theaterstück „Geheimsache Igel“, in dem das Thema sexuelle Gewalt kindgerecht verarbeitet und präsentiert wurde.
In allen Klassen fand eine Nachbereitung statt. In der 1. und 2. Klasse wurden hierbei die Bücher „Ich geh nie mit einem Fremden mit“ und „Mein Körper gehört mir“ vorgelesen und mit den Kindern besprochen.

In der 3. Und 4. Klasse waren die Themen: Gefühle, Berührungen, gute und schlechte Geheimnisse und das NEIN-sagen.
In allen Klassen wurde ebenfalls besprochen, wo sich die Kinder im Notfall Hilfe holen können. Ein weiteres Highlight war wieder das Abschiedsgeschenk der 4. Klasse. Im letzten Schuljahr haben wir zusammen mit den Kindern Fühlkisten hergestellt, in diesem Jahr haben wir ein Hörmemory aus Dosen gebastelt.
Jeweils zwei Dosen sind mit den gleichen Materialien gefühlt und alle Dosen sind gleich gestaltet. Nun darf geschüttelt und gehört werden, welches Dosenpaar zusammenpasst. Ein besonderer Dank gilt hierbei den Eltern der Viertklässler, die den Bau des Regals ermöglicht haben, in welches die Dosen gestellt werden können.
Das Hörmemory war aber nicht nur das Abschiedsgeschenk der 4. Klasse, sondern auch von mir/Kerstin Hammann, die ich über die AWO Odenwaldkreis die Schulsozialarbeit in den beiden vergangenen Schuljahren durchgeführt habe.
Mein Dank gilt dem Team der Grundschule und vor allem den Kindern, die mit ihrer Begeisterung die Projekte zum Leben erweckt haben.

Kerstin Hammann, AWO Odenwaldkreis e.V.





Wie auch an allen weiterführenden Schulen im Odenwaldkreis stellt der Odenwaldkreis (Kinder- und Jugendförderung, Kontakt: Kinder- und Jugendförderung Odenwaldkreis, kijufö@odenwaldkreis.de, 06062-703915) Grundschulen, die in das Landesprogramm „Ganztagsschule nach Maß" aufgenommen sind, eine pädagogische Fachkraft für themenorientierte Schulsozialarbeit zur Verfügung.

Das Konzept von Schulsozialarbeit in Grundschulen ist präventiv, an der Lebenswelt der Kinder ausgerichtet und themenorientiert. Die Projektarbeit in den Klassen/Gruppen ist befristet. Angesprochen sind alle Kinder der Jahrgangsstufen eins bis vier.

Ziele der Schulsozialarbeit in der Grundschule:

eine umfassende Förderung der Persönlichkeit der Kinder,
die Stärkung der sozialen Kompetenz durch soziales Lernen in der Gruppe,
die Stärkung des Selbstbewusstseins und des Selbstwertgefühls im Sinne der Suchtprävention,
Entwicklung von Handlungsalternativen im Umgang mit Vielfalt.

Themen der Schulsozialarbeit:

Gewaltprävention
Gefühle wahrnehmen
Kooperation / Teamfähigkeit
Stärken der Einzelnen erkennen
Wahrnehmung mit allen Sinnen

Gesundheitsförderung
Bewegung und Entspannung
Gesundes Essen

Methoden der Schulsozialarbeit:

Arbeit im Klassenverband
Arbeit in geschlechtergetrennten Kleingruppen
Spiele zu den einzelnen Bereichen und Auswertung im Klassenverband
In den Klassen 1 und 2 Vorlesen einer Geschichte, um ins Thema einzuführen
Einsatz von Handpuppen
Wir freuen uns, mit Ihren Kindern ab September 2014 im Sinne der o. g. Themen arbeiten zu dürfen.

Durchführung: Kerstin Hammann M. A., Fachkraft für Schulsozialarbeit

Kerstin Hammann M. A. Pädagogin und Fachkraft für die Schulsozialarbeit Mitarbeiterin der AWO Odenwaldkreis e. V.
Handpuppen Kurt & Lieselotte