Die Grundschule Mossautal feiert den 20. Welttag des Buches

Im November 1995 erklärte die UNESCO auf Antrag des spanischen Staates den 23. April zum Welttag des Buches und des Urheberrechts der in diesem Jahr 20-jähriges Jubiläum feiert. Seinen Ursprung hat der Feiertag für das Buch in einer katalanischen Tradition, wonach sich die Menschen zum Namenstag des Volksheiligen Sant Jordi (Sankt Georg) Rosen schenken. Seit den zwanziger Jahren werden auf Initiative der Büchergilde von Barcelona auch Bücher verschenkt.
Der 23. April ist darüber hinaus dem Gedenken an Miguel de Cervantes, dem Erfinder von „Don Quijote“, und William Shakespeare, der so bekannte Dramen wie „Romeo und Julia“ schrieb, gewidmet.

Auch die Klasse 4a der Grundschule Mossautal ist in diesem Jahr wieder mit spannenden Aktionen rund um das Buch und das Thema Lesen mit dabei.
Die Buch-Gutschein-Aktion ist eine deutschlandweite Kampagne zur Leseförderung. Mit dem Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ soll den Kindern der 4. und 5. Klassen bundesweit die Freude am Lesen vermittelt werden.
Den großartigen Erfolg verdankt die Aktion vor allem den zahlreichen Buchhändlern, die das Welttagsbuch auf eigene Kosten bestellen, um es den Schülern zu schenken. Dazu erhalten die Schüler der durch die Klassenlehrerin angemeldeten Klasse einen Gutschein, mit dem sie ihr Exemplar des Titels „Ich schenk dir eine Geschichte“ einlösen können. Durch das Gemeinschaftsprojekt der Stiftung Lesen, des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und des cbj Verlags – unterstützt von der Deutschen Post AG und dem ZDF und den Kultusministerien aller Länder – werden Lehrer und Buchhändler ermuntert, gemeinsam etwas für die Leseförderung zu tun. Dafür mussten frühzeitig die Gutscheine beantragt werden, da die angegebene Buchhandlung die entsprechende Anzahl von Büchern im Vorfeld kaufen musste.

Frau Schindelhauer-Kaufmann von der „Buchhandlung Schindelhauer“ in Michelstadt kam auf Einladung von Silke Lenz in die Grundschule und berichtete anhand des Bilderbuches „Die kleine Fledermaus-Buchhändlerin“ über ihre Arbeit, den Buchhandel sowie den Welttag des Buches. So erfuhren wir, dass im Unterschied zum gebundenen Buch das Taschenbuch billiger und leichter ist, deshalb kann es auch überall mit hingenommen werden.
Außerdem machten wir eine kleine Exkursion in die „chaotische Ordnung“ beim Großhändler in Köln. Er verfügt weit über 500000 Bücher, die über Nacht an die Buchhandlungen geliefert werden können. In ihrem Buchladen gibt es ca. 8000 Bücher.
Bei 80000 Neuerscheinungen pro Jahr, kann nicht jeder jedes neue Buch lesen. Ein Mal im Monat macht sie deshalb mit ihren MitarbeiterInnen einen Teamabend, um sich über gelesene Bücher auszutauschen. Auch die Budgetplanung gehört zu ihren Aufgaben.
Frau Schindelhauer-Kaufmann verdeutlichte noch einmal wie wichtig „Lesen“ für unser Leben ist. Wir lernen jeden Tag etwas Neues, wenn wir lesen und erweitern unseren Wortschatz. Beim Sprechen hilft uns dies, um mit vielfältigen Wörtern klare Aussagen zu treffen. Als Höhepunkt der Aktion tauschten die Schüler/innen der Klasse 4a ihre Gutscheine gegen das Welttag-Verschenkbuchs ein.

Die Kinder bekamen den spannenden Kurzroman „Die Krokodilbande in geheimer Mission“, der von Dirk Ahner exklusiv zum Welttag des Buches verfasst wurde. Die Geschichte handelt von drei Freunden, die ein seltenes Siam-Krokodil finden und dabei einer Tierschmuggler-Bande auf die Spur kommen. Eine wilde Verfolgungsjagd und viele weitere packende Momente machen dieses Geschenk zum 20. Welttag des Buches zu einem echten Krimi.
Dass sich die Kinder über ihr Buchgeschenk gefreut haben, war zu sehen, als sie gleich in ihren Büchern schmökerten.
Zum Abschluss der Präsentation konnten die Schüler/innen noch in der von Frau Schindelhauer-Kaufmann aufgebauten Buchausstellung stöbern, was auch die dritte Klasse eifrig nutzte. Mit großer Begeisterung wurden Bücher angeschaut, die Köpfe zusammen gesteckt und sich gemeinsam über die Bücher unterhalten. Viele haben sich aufgeschrieben, welches Buch sie sich gerne kaufen möchten. Buchbestellungen wurden dann in den folgenden Tagen bei Frau Lenz abgegeben und sie leitete diese weiter, so dass die Kinder am Montag, 27.04.15 weitere Bücher ihr eigen nennen konnten.
Wie jedes Jahr bekamen wir von der Buchhandlung Schindelhauer für die Schülerbücherei wieder Buchgeschenke!
Im Namen aller Schüler/innen der Klasse 4a, deren Eltern und des gesamten Teams der Grundschule Mossautal sage ich herzlichen Dank an Frau Schindelhauer-Kaufmann für die schöne Aktion und die Buchgeschenke!

Silke Lenz

zurück