Abschied an der Grundschule Mossautal

Nachdem wir Ende Juli 2014 mit Catharina und Christian zwei tolle junge Menschen, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr bei uns absolvierten, verabschieden mussten, dachten wir, es ist für die beiden Nachfolger schwer, an die beiden heranzureichen. Aber Lea Schafhauser und Lukas Goderbauer waren in unserem zweiten Jahr als ganztägig arbeitende Grundschule von Anfang an super motiviert und aktiv und so hatten wir im vergangenen Schuljahr erneut zwei wunderbare junge FSJler, die uns und unsere Arbeit an der Grundschule Mossautal immer sehr bereicherten. Nun galt es nach einem Jahr – „wie schnell die Zeit doch vergeht“ - Ende Juli wieder Abschied zu nehmen. Mit einem feierlichen Programm haben sich die Kinder sowie Rektorin Frau Monika Braun, alle Kolleginnen und MitarbeiterInnen der Grundschule Mossautal am Mittwoch von Lea und Lukas verabschiedet. Die beiden haben uns im letzten Jahr auf eine so wunderbare, sympathische und perfekte Art und Weise unterstützt und geholfen, so dass sie es nun sind, die man sich überhaupt nicht mehr wegdenken mag.
Die dargebotenen Lieder, Bildershows, musikalische Klanggeschichten, Geschenke, Abschiedsbüchlein mit Beiträgen aller Kinder und Lehrerinnen sowie die Rede von Rektorin Monika Braun haben den beiden hoffentlich gezeigt, wie sehr sie uns ans Herz gewachsen sind und wie sehr wir sie alle vermissen werden. So gab es natürlich, wie bei Abschieden meist, auch Tränen… Aber wir alle hoffen, dass die beiden uns im nächsten Schuljahr besuchen werden!! Und auch die beiden haben gemeinsam über ihr Jahr an der Grundschule Mossautal geschrieben.
Petra Appel

Unser Jahr an der Grundschule Mossautal

Nachdem wir im Sommer 2014 unser Abitur geschafft hatten und von der Schule abgingen, begann für uns ein neuer Lebensabschnitt und es kam die Frage auf, wie es nun weitergehen soll.
Wir entschieden uns für ein Freiwilliges Soziales Jahr, um vor einem Studium einmal den „Arbeitsalltag“ kennen zu lernen und Neues zu entdecken.
An der Grundschule Mossautal war es jedoch letztendlich weitaus mehr!
Hier bekamen wir von Schulleitung, Kollegium, Eltern und Schülern die Möglichkeit geboten, uns und unsere Ideen einzubringen, wurden direkt als vollwertiges Teammitglied anerkannt und immer mit Respekt und Geduld an unsere Aufgaben herangeführt. Dadurch wurde es niemals langweilig oder eintönig. Die Zeit verging wie im Flug und wir haben neue soziale Kompetenzen entdeckt und mitgenommen, haben das Arbeiten in einem Team kennen und schätzen gelernt und konnten uns somit persönlich weiterentwickeln.

Zu unseren Aufgaben zählten nicht nur Kopierarbeiten, Kaffee kochen oder sonstige „Bürotätigkeiten“ für die Schule. Wir durften die Kinder betreuen und begleiten, wobei uns von allen Seiten großes Vertrauen entgegengebracht wurde und wir fühlten uns dem Team direkt zugehörig.
Wir bekamen die Möglichkeit eigene AGs anzubieten und selbstständig zu arbeiten. Auch unsere Ideen und Vorschläge für das Ganztagsangebot und die Hausaufgabenbetreuung wurden dankend angenommen und umgesetzt, so hatten wir immer das Gefühl in das Schulkonzept mit einbezogen zu werden.
Besonders schön war es für uns, bei Anlässen, wie dem Schulausflug in das Theater nach Darmstadt, der Abschlussfahrt der Klasse 4a mit Frau Lenz oder der Lesenacht der Klasse 2a mit Frau Appel, dabei sein zu dürfen.
Es war ein wundervolles Jahr mit vielen interessanten Begegnungen für uns. Wir danken dir Moni, für dein großes Vertrauen und dein Engagement, den Lehrerinnen und Mitarbeitern für die tolle Team-Arbeit und den Kindern für ihre liebevolle und fröhliche Art!
Wir werden euch alle sehr vermissen und können rückblickend sagen, dass es keine bessere Entscheidung nach dem Abi hätte geben können, als ein FSJ an der Grundschule Mossautal!
Eure FSJ-ler im Schuljahr 2014/2015, Lukas und Lea

zurück