Mossautaler Grundschüler besuchen das Musical der Musikschule Odenwald

Bereits im Aktionsplan unserer Schule, Grundschule mit Themenschwerpunkt MUSIK, des Schuljahres 2015/16, legten wir den Besuch des Musicals der Musikschule Odenwald fest.
Ist schließlich „unser Alexander Kaffenberger“ derjenige, der hier als Theaterpädagoge ebenso mit den Kindern der Musikschule arbeitet, wie er schon mit den Kindern der Grundschule Mossautal die Stücke zu den Theatertagen SOMMER und FRÜHLING in der Mossautalhalle auf die Bühne brachte! So machten wir uns gut gelaunt auf den Weg in die Kreisstadt zur Werner-Borchers-Halle, wo wir auch die Kolleginnen und Kinder unserer kooperierenden Grundschule, der Waldbachschule Zell, trafen.
Präsentiert wurde das vom dänischen Dichter Hans Christian Andersen geschriebene Märchen „Die Schneekönigin“.
Die Schneekönigin, einsam und allein, sucht einen Gefährten. Mithilfe eines zerbrochenen Spiegels des Teufels, der alles Schöne und Gute verändert und hässlich erscheinen lässt, soll der Junge Kai die Augen für die Schneekönigin geöffnet bekommen. Mit einem Splitter im Auge und einem Splitter im Herzen, der es zu Eis erstarren lässt, sorgt der Teufel im Auftrag der Schneekönigin dafür, dass Kai der kaltherzigen Herrscherin folgt. Noch kurz zuvor hatten die Nachbarskinder Kai und Gerda sich ewige Freundschaft geschworen, die von nun an auf eine harte Probe gestellt werden sollte.
Gerda beschließt ihren besten Freund zu suchen und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise auf der Suche nach dem Weg zur Herrscherin von Eis und Schnee. Eingängige Melodien, talentierte große und kleine KünstlerInnen, sowie fantasievolle und detailreiche Kostüme und Bühnenbilder nehmen die Zuschauer mit auf diese spannende Reise.

Und so treffen die Kinder der Grundschule Mossautal gemeinsam mit Gerda u.a. auf eine geschäftige Blumenfrau in ihrem verwunschenen Garten, oder Monsieur Rabe, der Gerda auf ein Fest der Sommerprinzessin und dessen Prinzen führt. Aber auch Gefahren muss Gerda bestehen, als sie auf dem Weg zu ihrem Freund Kai von einer Räubertochter gefangen wird, ehe sie schließlich mithilfe des Tipps einer finnischen Fischköchin tatsächlich das Eisschloss der Schneekönigin findet und es ihr gelingt, dass Kai auf sein Herz hört und ihn aus seinem Bann zu befreien. Mehrfach wurden auch die kleinen Mossautaler in einen zauberhaften Bann gezogen und die Faszination in Form eines Raunens war nicht zu überhören, als beispielsweise das Bühnenbild der Eiswelt zum ersten Mal zu sehen war.
Natürlich gab es zum Ende des Stückes viel Applaus für die Darsteller und Darstellerinnen und einen besonderen Applaus unserer Kinder für Alexander Kaffenberger!
Unser nächstes Projekt mit ihm startet bereits zu Beginn des Jahres 2016 und wir können gespannt sein, was auch hier wieder für ein phantastisches Theater auf die Bühne in Mossautal gebracht wird.

Silke Becker (Waldbachschule Zell)
Monika Braun (Grundschule Mossautal)


zurück