Bundesjugendspiele 2016

Am Freitag, 1. Juli 2016 war es endlich so weit: Die Bundesjugendspiele standen an diesem Tag auf dem Stundenplan. Es war der 3. Termin, denn wir hatten nicht wie bisher fast jedes Jahr Glück mit dem Wetter gehabt und die ersten zwei Termine wegen Regen absagen müssen. Nun wurden wir für das Warten belohnt und es wurde ein schöner, sonniger und zunehmend warmer Tag.
Etliche Eltern aus jeder Klasse hatten etwas Süßes oder Herzhaftes zubereitet und so für die Stärkung der jungen Sportler beigetragen. Frau Herzog-Walther schnippelte Obst und Gemüse und sorgte für den Aufbau der Vitaminbar.
Alle Schüler und Schülerinnen und viele Eltern trafen sich in der Aula, um sich auf diesen besonderen Tag einzustimmen. Jede Klasse hatte eine andere Kleiderfarbe gewählt, so dass sich ein buntes Bild ergab. Schulsportleiterin Marlies Voigt begrüßte alle sehr herzlich und übernahm heute die leitende Position. Sie hatte schon alle Eltern vorher eingeteilt und sie schriftlich informiert, welche Aufgaben sie übernehmen sollten. Nach dem gemeinsamen Singen des Schulsongs unter Leitung von Frau Laux, der bei keiner wichtigen Veranstaltung der Grundschule Mossautal fehlen darf, ging es los mit den Wettkämpfen. Der Beginn verlief ohne Verzögerung und die ersten Klassen standen bereits aufgeregt und voller Erwartung an den drei Stationen: 50 m Lauf, Weitsprung und Ballweitwurf. Da hier jeweils immer nur Platz für drei Klassen war, hatte eine Klasse immer Pause und konnte sich am Buffet stärken, sich in der Malecke beschäftigen, auf dem Pausenhof die Spielgeräte aus dem Bauwagen ausleihen oder an der Kletterwand klettern.

Alle Schülerinnen und Schüler waren mit Freude und Ehrgeiz dabei und gaben ihr Bestes. Nachdem alle die drei Stationen durchlaufen hatten und die Ergebnisse an Frau Appel, Frau Laux und Herrn Schick zur Auswertung weitergegeben worden waren, standen die 800m bzw. 1000m Läufe bevor, an denen alle Klassen teilnahmen. Auch diese Disziplin wurde von den Kindern mit Elan und Ausdauer gemeistert.
Beim anschließenden Staffellauf wurden nur die vier schnellsten Schüler oder Schülerinnen je Klasse ausgewählt. Um Chancengleichheit herzustellen, liefen die Klassen eins und vier in einer Mannschaft und die Klassen zwei und drei in der anderen Mannschaft gegeneinander.
Es war ein sehr spannendes Rennen, beide Mannschaften wurden durch ihre Klassenkameraden lautstark angefeuert und konnten durch hervorragende Leistungen begeistern. Nur ganz knapp siegte die Mannschaft der zweiten und dritten Klasse. Herzlichen Glückwunsch! Damit waren unsere Bundesjugendspiele 2016 beendet und alles hatte hervorragend geklappt. Herzlichen Dank für die gute Organisation an unsere Schulsportleiterin Marlies Voigt und an die vielen Eltern, die in vielfältiger Form geholfen und sich beteiligt haben. Nur durch Ihre Hilfe und Mitarbeit konnte der Tag in dieser Form ablaufen und gut gelingen. Danke auch an Frau Herzog-Walther für die Mithilfe bei der „gesunden Ecke“ und dem Buffet.

Lindruth Laux

zurück