Leseforum WINTER 2017

Zum diesjährigen Leseforum Winter gelang es uns wieder einmal einige Omas und Opas unserer Schüler/innen zu gewinnen. Voller Vorfreude aber vielleicht auch ein wenig aufgeregt saßen alle in der Aula.
Die Enkel aber auch alle anderen Kinder erwarteten gespannt die Geschichten.
Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Frau Ulrike Hartnagel begannen wir traditionell in der Aula mit unserem Lied: „Alle Kinder lernen lesen“.
Dann stellten die Vorleser und Vorleserinnen kurz ihre Texte vor. Anschließend ging es in die Klassenzimmer oder Gruppenräume. In der Klasse 1a las Frau Edith Schorck „Mama Muh im Winter”.
Der Klasse 2a wurde von Jans Oma, Frau Gerlinde Ries „Im Reich der Mammuts“ aus der Reihe „Das magische Baumhaus“ vorgelesen. Die Klasse 3a durfte Stephan Borns Wahl „3 Monstergeschichten“ lauschen.

Auf die Klasse 4a warteten gleich mehrere Vorleser, so dass die Klasse aufgeteilt werden konnte: Christiane Thomasberger las „Max wird vermisst“, Heidi Ehle „Sam wird gestohlen“ und Reinhard Kübler “Fußballgeschichten“.
Die Vorlesetexte stammten aus unserer mit fast 1700 Medien äußerst gut sortierten Schülerbücherei der Grundschule oder wurden von den Vorlesern selbst ausgesucht!
Vorgelesen wurde ungefähr 30 Minuten. Danach gab es ein Bastelangebot. Jedes Kind bastelte ein „Danke-Vögelchen“ mit seinem Handumriss für den jeweiligen Vorleser, das zu Hause an einen Zweig gehängt werden konnte. Überreicht wurden die Vögelchen dann in der Aula.
Wie später von den Enkelkindern berichtet wurde, haben einige Großeltern die Geschenke der Kinder auch wirklich zu Hause aufgehängt.

Nach dieser Vorlese- und Gestaltungszeit in den Klassen trafen sich alle wieder gemeinsam in der Aula, um den Inhalt ihrer Bücher oder Geschichten vorzustellen und um DANKE zu sagen und Blümchen zu überreichen. An den zufriedenen und glücklichen Gesichtern der Kinder konnte man ablesen, dass es allen Gruppen Spaß gemacht hatte. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie stolz die Enkelkinder auf ihre Großeltern sind. Uns bleibt nur DANKESCHÖN zu sagen. Oder wie Ulrike Hartnagel es zum Ausdruck gebracht hat:
„Liebe Vorleserin, lieber Vorleser,
vielen lieben Dank für Ihre Beteiligung am Leseforum WINTER 2017! Wir schätzen es sehr, dass Sie sich für diese Leseaktion in unserem schulischen Jahreskreis eingebracht haben und den Kindern wird dieser besondere Tag sicherlich lange in schöner Erinnerung bleiben.“

Silke Lenz

zurück