Aufgepasst mit ADACUS

Der ADAC bietet für Vorschulkinder und Schüler der 1. Klasse in Grundschulen das Verkehrssicherheitsprogramm „Aufgepasst mit ADACUS“ an. Das Programm führt junge Verkehrsteilnehmer spielerisch an ihre Rolle als Fußgänger heran. Wichtige Verhaltensregeln werden erklärt und aktiv eingeübt. Dabei werden auch die persönlichen Erfahrungen der Kinder aufgegriffen.
In dem rund 45- minütigen Programm vermitteln speziell ausgebildete ADAC- Moderatoren kindgerecht wichtige Sicherheitsaspekte. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, führt die wissbegierige Puppe „ADACUS“ durch das Programm.
Am 8. März 2017 haben die Kinder der Klasse 1a der Grundschule Mossautal an diesem Projekt teilgenommen.
In zwei Gruppen aufgeteilt ging es gleich los. Das Lied „Bei Rot muss ich stehen, bei Grün darf ich gehen“ wurde gemeinsam mit ADACUS gesungen und die passenden Bewegungen dazu eingeübt.
In der Aula war eine Straße mit Zebrastreifen und Fußgängerampel aufgebaut. Die Kinder übernahmen abwechselnd die Rollen der Fußgänger oder der verschiedenen PKWs ( z.B. Feuerwehr- und Polizeiautos oder Krankenwagen). Sie erlebten somit aktiv das Miteinander der jeweiligen Verkehrsteilnehmer.

„Wie verhalte ich mich an der Ampel und worauf muss ich am Zebrastreifen achten?“ dies waren Fragen, die an diesem Vormittag geklärt wurden. Die Kinder wurden darauf aufmerksam gemacht, dass sie sich nicht einfach auf andere verlassen und ihnen hinterher laufen oder fahren dürfen. Sie lernten, dass es wichtig ist, immer selbst aufmerksam zu sein und genau zu schauen. Auch, dass auf den Blickkontakt zwischen Fußgänger und Autofahrer geachtet werden muss wurde den Kindern klar.
In der dunklen Jahreszeit ist es manchmal sehr schwierig für Autofahrer, Kinder rechtzeitig zu erkennen. Dies wurde anhand von Fotos ganz deutlich. Deshalb wurde den Kindern dringend geraten, die tollen Sicherheitswesten, die sie am Anfang des Schuljahres kostenlos vom ADAC erhalten haben, auch zu tragen.
Am Ende erhielten die Kinder eine Urkunde über die Teilnahme an diesem Verkehrssicherheitsprojekt und einen Aufkleber von ADACUS. Alle hatten viel Spaß beim Sicherheitstraining und haben aufmerksam und konzentriert mitgemacht.
Vielen Dank an Frau Hallmann vom ADAC für diese schöne, kindgerechte und kostenlose Veranstaltung und auch an unsere FSJlerin Melissa Gebhardt für die Betreuung der jeweils anderen Hälfte der Klasse.

Lindruth Laux

zurück