Zum 15. Mal verlassen Kinder die Grundschule Mossautal


Am Donnerstagabend, bevor es für alle Kinder und Lehrerinnen am nächsten Tag in die wohlverdienten Sommerferien ging, fand wieder in feierlichem Rahmen die Verabschiedung der Kinder der 4. Klasse statt.
Die Eltern der 2. Klasse sorgten für das leibliche Wohl und ihre Kinder trugen mit ihren Beiträgen zum Gelingen des Abends bei.
Mit einem Vorspiel auf ihrer Geige eröffnete Denise Ahrend den Abend sehr stimmungsvoll. Sie und ihre Klassenkameraden konnte man in der Folge noch drei Mal bewundern: einmal lustig, mit ihrem „Gummibärchenlied“, mal heiter wie nachdenklich mit ihrem Lied: „Wir werden immer größer“ und dann sogar etwas philosophisch, mit der musikalischen Aussage: „Freunde sind wichtig“.
Natürlich gab es auch Reden. Alle beinhalteten die besten Wünschen für die Zukunft der Kinder, die wir 4 Jahre begleiten durften. Als Vertreter der Gemeinde Mossautal sprach Herr Reinhard Kübler und für den Elternbeirat Herr Walther. Für Frau Hartnagel war es die erste Verabschiedung einer 4. Klasse in der Grundschule Mossautal.

Auch die Jagdhornbläser waren wieder, wie fast in jedem Jahr dabei und verabschiedeten die Kinder musikalisch, ebenso wie der Projektchor der Grundschule Mossautal mit den gesungenen „Irischen Segenswünschen“.
Geschenke gab es für alle Eltern, die ihre Kinder in den vergangenen 4 Jahren mit besonderem Engagement für die Gemeinschaft begleitet hatten, sei es als Elternvertreter oder Büchereibetreuung. Es gab auch Geschenke für die Klassenlehrerin und die Schule, als Erinnerung an die scheidende 4. Klasse. Das Geschenk der Klasse 4a für die Schule ist ein neues Dach für die Rollerhütte.
Auch die 4. Klasse trug selbst zum Programm des Abends bei. Die Titel der Lieder sagen alles: Es waren nämlich „Wer hat an der Uhr gedreht“, „Abschiedsrap“ und „We are the world“.
Höhepunkt des Abends aber war die Zeugnisausgabe und die Ausgabe von Klassenzeitung, Bilder – CD und Urkunden.
Die besten Schülerinnen und Schüler der Klasse wurden zudem noch mit Buchpreisen geehrt. Dies waren Emma Bechtold, Leann Zimmermann, Leonie Jeckel und Luca Salerno.
Mit ihrem Wunschlied “Feuerwerk“ von Wincent Weiss versammelten sich danach die Schulabgänger und ihre Lehrerinnen auf der Bühne und zogen dann gemeinsam in den Pausenhof. Jetzt waren sie offiziell aus der Schule entlassen.

Marlies Voigt

zurück