Schulanfangsgottesdienst

Nach sechs Wochen Ferien füllte sich am Montag, den 14. August 2017 das Schulhaus wieder mit fröhlichen Kindern und das neue Schuljahr hielt seinen Einzug.
Wie jedes Jahr begannen wir mit einem Schulgottesdienst, den Frau Pfarrerin Fricke hielt. Frau Laux begleitete die Lieder am Keyboard.
Schulleiterin Ulrike Hartnagel begrüßte sehr herzlich die Schulgemeinde und Frau Pfarrerin Fricke und stellte sogleich einige neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vor. Zuerst überreichte sie der neuen Lehrerin der Klasse 4a Frau Julia Manlik ein Schul-T-Shirt, da es ja, wie bei den Erstklässlern, ihr erster Tag in der Grundschule Mossautal sei und diese auch immer dieses Geschenk bekommen.
Danach stellte sie Laura Schnellbächer, Anika Ripperger und Christoph Rushanski vor, die dieses Jahr ihr freiwilliges soziales Jahr an unserer Schule absolvieren. Wir freuen uns sehr darüber, dass wieder drei sympathische junge Leute unsere Schulmannschaft bereichern werden. Auch sie erhielten ein Geschenk in Form eines kleinen Büchleins, in dem sie ihre Notizen eintragen können.

Nach einem kurzen Vorspiel auf dem Keyboard von Frau Laux erfolgte auch eine Begrüßung durch Frau Pfarrerin Fricke mit der Bekanntgabe des Thema dieses Gottesdienstes: Farben.
Zu diesem Thema folgte nach dem Lied „Vom Aufgang der Sonne“ und einem Gebet das Anspiel „Der Streit der Farben“, dargestellt von Lehrerinnen und FSJlern, in dem die Farben des Regenbogens grün, gelb, rot, blau, lila und orange sich darum stritten, welche die Beste, Schönste und Beliebteste sei.
Dazu passend hängte Frau Fricke farbige Tücher auf und die Kinder lernten das Lied „Himmels Au, licht und blau“ kennen und konnten es auch schnell mitsingen.
Sie fragte die Kinder, ob sie einen Bibeltext kennen, in dem ein Regenbogen vorkommt. Etliche Schüler kannten die Geschichte von der Arche Noah und erzählten sie. Das Ende las Frau Fricke aus der Bibel vor und erklärte, dass der Regenbogen eine Erinnerung an die Verbindung von Gott und den Menschen sei. Die Botschaft des Regenbogens beinhaltet, dass jeder Mensch etwas anderes mitbringt an Gaben und Talenten, aber jedoch gleich wichtig ist. Wenn alle zusammenhalten, entsteht eine bunte, lebendige Gemeinschaft.
Nun durfte sich jedes Kind einen von Frau Fricke vorbereiteten Wimpel in seiner Lieblingsfarbe aussuchen und ihn mit seinem Namen beschriften. Diese wurden wieder eingesammelt und von den FSJlern an Fäden festgetackert. Sie schmücken nun als wunderschöne bunte Girlanden unsere Fenster in der Aula.
Nach den Fürbitten, die von Lehrerinnen und FSJlerInnen vorgetragen wurden, folgte das Lied "Ich schenk dir einen Regenbogen“ und der Segen.
Frau Hartnagel bedankte sich ganz herzlich bei Frau Fricke für diesen kindgemäßen und anschaulichen Gottesdienst. Gestärkt gingen die Schüler anschließend mit ihren Lehrerinnen in ihre Klassenräume und der Unterricht konnte beginnen.

Lindruth Laux

zurück