Weihnachtsfeier in der Quellkirche in Güttersbach und in der Aula

Am Montag nach dem vierten Advent fand nun bereits zum vierten Mal eine gemeinsame Schulweihnachtsfeier aller Kinder der Grundschule Mossautal mit ihren Familien, Angehörigen und vielen Gästen in der Quellkirche in Güttersbach statt. Die Kirche bildete wie die Jahre zuvor wieder einen festlichen und feierlichen Rahmen. Vielen Dank auch nochmals an die Kirchengemeinde Mossautal mit Frau Pfarrerin Fricke, dass wir die Kirche und das Pfarrhaus für unsere Feier nutzen durften.
Frau Pfarrerin Fricke begrüßte uns in der Kirche ganz herzlich.
Musikalisch wurde die Feier von der Klasse 2a mit den Liedern „Singen wir im Schein der Kerzen“ und „Tragt in die Welt nun ein Licht“ eröffnet.
Gleich danach folgte die Klasse 3a mit dem Lied „Stern über Bethlehem“ und dazu passendem Gedicht.
In diesem Jahr führten die Kinder der Weihnachtsspiel-AG unter der Leitung von Astrid Fancello und Birgit Weber ein Weihnachtssingspiel auf, für das sie seit September fleißig geprobt hatten. Lieder und Texte wurden gelernt, Kostüme gesucht. Voller Aufregung, Freude und glänzenden Kinderaugen ging es dann mit dem ersten Lied „Leuchte, leuchte kleiner Stern…“ los und die Geschichte dieses kleinen Sterns wurde wunderbar von den Kindern vorgetragen. Gesanglich kräftig unterstützt wurden sie dabei von den Klassen 1a und 4a bei etlichen Liedern.
Beim letzten Lied „Gloria, Gloria…“ stimmten alle Kinder und die ganze Schulgemeinde mit ein zum sehr stimmungsvollen Ausklang.
Schulleiterin Frau Ulrike Hartnagel beendete die gemeinsame Schulfeier in der Kirche mit Dankesworten, ihren Weihnachtsgedanken und Wünschen für ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr.
Anschließend waren alle Gäste noch zu einem gemütlichen Beisammensein bei Kinderpunsch, Glühwein und Plätzchen ins Pfarrhaus eingeladen. Die Mitgliederinnen des Schulelternbeirats und der Schulkonferenz hatten dies wie bereits in den vergangenen Jahren hervorragend organisiert. Vielen herzlichen Dank dafür sowie an alle, die zum Gelingen dieser Weihnachtsfeier beigetragen haben.
Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien gab es in der weihnachtlich geschmückten Aula noch das traditionelle Weihnachtssingen. Alle Kinder wirkten beim Programm mit Liedern, Tänzen und einem Singspiel mit. Das Weihnachtsevangelium wurde, wie schon in den vergangenen Jahren, von Bürgermeister Dietmar Bareis vorgelesen und stimmte auf die kommenden Weihnachtstage ein.
Hier gab es auch nochmals ein herzliches Dankeschön an die Büchereimamas, die dienstags ehrenamtlich in unserer Schülerbücherei arbeiten. Auch alle Kinder erhielten, wie jedes Jahr, kleine Geschenke.
Mit dem gemeinsamen Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht…“ und der Weitergabe des Friedenslichtes, das traditionell in Bethlehem entzündet und von Pfadfindern in alle Welt geholt wird, beendete Schulleiterin Ulrike Hartnagel ihre Weihnachtsworte und wünschte der Schulgemeinde und allen Gästen ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Lindruth Laux

zurück