Das Leseforum wird eröffnet
Graf Louis zu Erbach-Fürstenau liest vor

 

Lokale Prominenz liest beim Bundesweiten Vorlesetag 2018 an der Grundschule Mossautal

 

Der Bundesweite Vorlesetag ist ein Aktionstag für das Vorlesen und findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Damit fand er bereits zum 15. Mal statt und fiel dieses Jahr auf den 16.11.2018.

Jedes Jahr im November begeistert der Aktionstag. In diesem Jahr gab es 687.130 Vorleserinnen, Vorleser und Zuhörer/innen.

In diesem Jahr stellten die Initiatoren den Aktionstag erstmals unter ein Jahresmotto: "Natur und Umwelt".

Ziel ist es, ein öffentliches Zeichen für das Lesen und Vorlesen zu setzen und Kinder bereits früh mit Geschichten in Kontakt zu bringen. Denn Lesefreude und Lesekompetenz sind wichtige Grundlagen für einen gelingenden Bildungs- und Lebensweg von Kindern und Jugendlichen.

Und die Grundschule Mossautal war wieder dabei! Wir konnten in diesem Jahr seine Erlaucht Graf Louis zu Erbach-Fürstenau für den Bundesweiten Vorlesetag, der immer in den Zeitraum unseres LESEFORUMS HERBST fällt, gewinnen. Er nahm sich viel Zeit, um den Kindern der Grundschule Mossautal vorzulesen.
Das LESEFORUM an der Grundschule Mossautal, bei dem verschiedene Texte von unterschiedlichen Personen bzw. Persönlichkeiten oder Autoren in der Schule vorgelesen werden, ist schon seit Jahren zu einer lieb gewonnenen Gepflogenheit geworden. So werden die Kinder für die Wichtigkeit des Lesens, einer so genannten Schlüsselkompetenz, sensibilisiert und zum Lesen angeregt.
"Jedes Jahr zum Bundesweiten Vorlesetag (siehe Homepage) führt das Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen gemeinsam mit DIE ZEIT und Deutsche Bahn Stiftung eine Studie zu wechselnden Themen rund um das Vorlesen in Deutschland durch. Diese Vorlesestudien zeigen: Vorlesen hat einen sehr positiven Einfluss auf die Entwicklung von Kindern!
Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird,
• verfügen über einen deutlich größeren Wortschatz als Gleichaltrige ohne Vorleseerfahrung,
• haben im Schnitt bessere Noten und
• später mehr Spaß am Selbstlesen und im Umgang mit Texten.
In etwa jeder dritten Familie in Deutschland bekommen Kinder von ihren Eltern zu selten oder nie vorgelesen.
Deswegen gibt es den Bundesweiten Vorlesetag, der auf die Bedeutung des Vorlesens aufmerksam machen möchte."
Wir in der Grundschule Mossautal versuchen die Familien der uns anvertrauten Kinder auf unterschiedliche Weise dahingehend zu bestärken u. a. mit fast täglichen Vorlesezeiten in der Frühstückspause, mit den vier LESEFOREN zu den Jahreszeiten und unserer Schülerbücherei.
Nach der Begrüßung durch Frau Hartnagel sangen alle das traditionelle gemeinsame Lied "Alle Kinder lernen lesen".
Graf Louis zu Erbach-Fürstenau erzählte zunächst viel aus seinem Leben und beantwortete die Fragen der Kinder. So zum Beispiel: "Sind Sie ein echter Graf?" oder "Wie ist es, in einem Schloss zu leben?"
Danach las er aus dem Buch "Die Nussknacker-Bande"" vor, in der es um tierische Helden geht, die sich gefährlichen Herausforderungen stellen müssen, um wahre Freundschaft, Heldenmut und eine gehörige Portion Witz.
In kurzer Zeit zauberten dann alle Klassen ein kleines "Dankebüchlein" für unseren prominenten Gast, das am Ende überreicht wurde.
Graf Louis zu Erbach-Fürstenau, der Vorleser an diesem Aktionstag, zeigte mit viel Engagement und natürlich in ehrenamtlicher Tätigkeit, wie schön und wichtig vorlesen ist, mit dem Ziel, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken.
Das ist ihm wahrlich gelungen! "Er hat so schön vorgelesen" war da von einer Schülerin im Anschluss zu hören.
Es war wieder einmal ein sehr schönes und rundum gelungenes LESEFORUM HERBST im Rahmen des 15. bundesweiten Vorlesetages!

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN an Graf Louis zu Erbach-Fürstenau, dass er sich die Zeit genommen hat, den Kindern der Grundschule Mossautal vorzulesen.

Silke Lenz

zurück