Leseforum WINTER 2019

Zum diesjährigen "Leseforum Winter" am Freitag, den 01. Februar 2019 gelang es uns, viele Omas unserer Schülerinnen und Schüler als Vorleserinnen zu gewinnen.

Voller Vorfreude, aber vielleicht auch ein wenig aufgeregt, warteten die Enkelkinder sowie alle Anderen in der Aula gespannt auf die Geschichten.

Nach der Begrüßung durch Rektorin Frau Ulrike Hartnagel begannen wir traditionell mit unserem Lied: „Alle Kinder lernen lesen".

Nachdem Ulrike Hartnagel kurz die Bedeutung des Vorlesens skizziert hatte, stellte sie die Vorleserinnen vor:

Ilo Kolmer, Gerhild Helm, Irmi Haag, Monika Wagner, Edith Schork, Maria Hartnagel, Monika Horleben, Manuela Gruber, Heidi Lautenschläger, Gerlinde Ries, Eleonore Fornoff

Anschließend berichteten die Omas kurz über die Bücher, die sie vorlesen wollten. Dabei stellte sich nicht nur heraus, dass sie alle sehr gern lesen, sondern auch schon Übung im Vorlesen haben.

Da einige Omas zwei Enkelkinder an unserer Schule haben und die Geschichten unterschiedliche Interessen ansprachen, durften die Kinder sich in die Gruppen einwählen.

Anschließend ging es in die verschiedenen Räume des Schulhauses.

Die Vorlesetexte stammten zum Teil aus unserer mit 1894 Medien äußerst gut sortierten Schülerbücherei der Grundschule oder wurden von den Vorleserinnen selbst ausgesucht!

Die Texte reichten vom "Herrn Bombelmann", über den "Michel aus Lönneberga", bis hin zum "Borst vom Forst", "Der Tag an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat" oder "Zauberpferde". Die Auswahl war so groß und abwechslungsreich, dass es einigen Kindern schwer fiel, sich zu entscheiden.

Vorgelesen wurde ungefähr 25 bis 30 Minuten. Danach gab es ein Mal- und Schreibangebot. Jedes Kind malte oder schrieb etwas für die Vorleserin sowie zur Geschichte, die es begeistert gehört hatte. Überreicht wurden die Texte und Bilder dann gebündelt in der Aula, um DANKE zu sagen. Die Omas bekamen außerdem exklusive Kugelschreiber der Grundschule Mossautal überreicht, die man sich nur "verdienen" kann.

Zum Abschluss sangen alle das Lied "Schneeflöckchen, Weißröckchen".

An den zufriedenen und glücklichen Gesichtern der Kinder und Omas konnte man ablesen, dass es allen Gruppen viel Freude gemacht hatte. Es ist immer wieder erfreulich zu sehen, wie stolz die Enkelkinder auf ihre Großmütter sind.

Uns bleibt nur ein herzliches DANKESCHÖN zu sagen.

Es zeigt sich immer wieder wie wichtig das Engagement von Familie und Schule ist, den Kindern vorzulesen, um Begeisterung für das Lesen - einer Schlüsselkompetenz im Leben - zu wecken. Das ist einmal mehr gelungen!

Silke Lenz

zurück

Frau Hartnagel begrüßt die Vorleserinnen
Kurzweilige Vorleseaktion